Vergessene Pfoten e.V.
Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen
29. Mai 2024
Impressum | Datenschutz

» Zuhause gefunden Detailansicht


Chaplin

RasseMischling
Altergeb. ca. 09/2017
GeschlechtRüde
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Andújar
Größeca. 50-55 cm

17.02.2024

Lieber Chaplin,

du hast es endlich geschafft!

Es tut so unheimlich gut, diese Worte zu schreiben und zu wissen, dass du nun in deinem neuen Leben angekommen bist. Nach fast drei Jahren hast du das Refugio endlich hinter dir gelassen, setzt alles auf Anfang und lebst ab jetzt ein Leben im Glück. Die Schweiz ist dein neues Zuhause. Deine Familie hat dich bereits vor einer Weile entdeckt und sogar persönlich im Refugio besucht. Dort haben sie sich in dich verliebt und wussten, dass du der perfekte Hund für sie bist. Es wurde also alles in die Wege geleitet, du hast deine Köfferchen gepackt und dich auf die Reise zu ihnen begeben.

Wir alle freuen uns unheimlich für dich, du hast dieses Zuhause mehr als verdient! Du bist ein toller Hund, liebst Menschen über alles und wirst sicherlich nicht lange brauchen, bis du deine Familie in dein Herz schließt.

Lieber Chaplin, wir wünschen dir ein wundervolles neues Leben! Lass von dir hören!

Dein Vergessene-Pfoten-Team
Update 01.05.2023

„Alles neu macht der Mai“ – so heißt es so schön und genau das wünscht sich auch unser Chaplin. Ein neues Leben, ein neues Zuhause, eine Familie… all die Dinge stehen auf seiner Wunschliste ganz oben und wartet darauf, endlich erfüllt zu werden.

Chaplin ist ein ganz zauberhafter Mischlingsrüde. Reinweiß, mit einer niedlichen Fellzeichnung über den Augen und lustig gesprenkelten Ohren kommt er daher und zeigt sich stets gut gelaunt und fröhlich den Menschen gegenüber. Auch zu Artgenossen ist er immer freundlich und aufgeschlossen. Chaplin wünscht sich einfach nur in Gesellschaft zu sein, zu spielen, zu schmusen und geliebt zu werden. Er sucht stets die Nähe zu den Zwei- und Vierbeinern - egal ob groß oder klein, er findet sie alle toll.

Leider hat unser Sonnenschein Chaplin ein deformiertes Vorderbein, welches ihn in seiner Bewegung einschränkt und aufgrund dessen er nicht so schnell und lange umherflitzen kann wie er gerne möchte. Es handelt sich hierbei um eine Sehne, die wohl vor Jahren gerissen ist und nie behandelt wurde. Wie genau das passiert ist, können wir nicht sagen. Er wird demnach leider für immer mit diesem Handicap leben müssen. Chaplin wäre aber nicht unser Gute-Laune-Bär, wenn er da nicht drüber stehen würde. Und so beeindruckt er uns jedes Mal, wenn er fröhlich herangehüpft kommt und uns zeigt, dass sein deformiertes Beinchen ihm kein Stück seiner Lebensfreude nimmt. Er kommt gut damit zurecht, ist bisher frei von Schmerzen.

Das Schicksal meinte es wohl wirklich nicht gut mit Chaplin, denn zusätzlich zu seinem Handicap leidet der hübsche Rüde auch noch an Leishmaniose. Diese ist medikamentös gut eingestellt und bereitet ihm derzeit keine Probleme. Chaplin lässt sich den Spaß am Leben definitiv nicht nehmen. So ein tolles und tapferes Kerlchen!

Wir hoffen sehr, dass Chaplins Wunsch auf ein eigenes Zuhause bald erhört wird und er endlich in ein neues Leben voller Abenteuer starten darf. Wer auch immer Chaplin adoptieren wird, bekommt einen wundervollen und treuen Freund an seine Seite.




04/2023





Update 13.01.2023

Chaplin ist ein wirklich entzückendes Wesen. Er ist stets freundlich zu Mensch und Tier und mag es, in Gesellschaft zu sein. Betritt man seinen Auslauf, so kommt er direkt freudestrahlend angehüpft, ist dabei keineswegs überschwänglich oder aufdringlich und möchte auch direkt zum wichtigsten Teil übergehen - der ausgedehnten Knuddelstunde. Kraulen findet er mehr als toll und genießt es sichtlich.

Im Allgemeinen ist Chaplin ein sehr fröhliches Tier, das gerne beim Menschen ist. Sein deformiertes Beinchen scheint ihm keine Schmerzen zu bereiten, er hält es hoch und belastet es nicht. Nichts desto trotz sollte das Bein natürlich vom Tierarzt im Auge behalten werden.

Wir suchen für den hübschen Bub Menschen, die Knuddeln mindestens genauso lieben wie er es tut. Ob als Einzelhund oder in geselliger Hunderunde, alles ist okay für Chaplin.

Wer diese hübsche Fellnase adoptiert, sollte sich bewusst sein, dass er einen absoluten Goldschatz bekommt. ;o)




04/2022


12/2021


08/2021





Andújar, den 15.03.2021

Als Marga und ihre Kollegen vor einiger Zeit in der Perrera in Linares waren, um einige Hunde von dort zu übernehmen, fiel ihnen auch Chaplin auf, der eigentlich nicht auf ihrer Liste stand. Doch der Mischlingsrüde hatte ein deformiertes, möglicherweise gebrochenes Vorderbein und es war klar, dass er in der Perrera nicht die medizinische Behandlung bekommen würde, die er benötigte. Also fuhr Chaplin als „Bonushund“ mit nach Andújar.

Unsere Tierärztin röntgte Chaplin und stellte fest, dass das Bein nicht wie zuvor angenommen gebrochen und dann falsch zusammengewachsen war, sondern dass eine Sehne gerissen war und diese Verletzung nie behandelt wurde. Es ist daher sehr schwer, das Bein in seinen ursprünglichen Zustand wiederherzustellen.

Eine Amputation ist eine Möglichkeit, die in Erwägung gezogen wird, sollte Chaplin Schmerzen in seinem Vorderbein entwickeln. Aktuell ist er sehr fröhlich, bewegt sich viel und rennt ohne Schmerzen auch durch den Auslauf. Wir berichten über Neuigkeiten, sollte sich an Chaplins Zustand etwas verändern.

Man könnte meinen, Chaplin habe ein zweites Leben begonnen. So traurig und resigniert saß er isoliert in seinem Zwinger in Linares, während er bei uns mit Bolena zusammenlebt, die neue Zweisamkeit und den Platz auf dem Gelände genießt. Er ist unheimlich menschenbezogen und freundlich und immer einer der ersten Hunde, die am Zaun stehen und auf unsere Helfer warten.

Wir sind sehr froh, dass Chaplin nun bei uns ist und erst einmal ein besseres Leben führen kann. Er ist ein toller Kerl und wir werden alles tun, damit er es bei uns so schön und gemütlich wie irgend möglich hat. ♥




Claudia Schütte,
Kristin Boruta,
Christin Dierlamm und
Katrin Kohlstedt haben Patenschaften für Chaplin übernommen :o)
Vielen lieben Dank dafür!