Vergessene Pfoten e.V.
Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen
29. Mai 2024
Impressum | Datenschutz

» Zuhause gefunden Detailansicht


Daphne

RasseGalgo Español
Altergeb. ca. 01/2018
GeschlechtHündin
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Andújar
Größeca. 63 cm

29.07.2023

Daphne, Du bist ein Glückpilz! Du darfst dem Refugio Lebewohl sagen und in ein neues Leben starten.

Wunderschöne Daphne, Du wirst ab jetzt mit einer besonders liebevollen Familie durchs Leben gehen, die Dir alle Zeit der Welt geben wird, Vertrauen aufzubauen. Die Kinder und der ältere Hund der Familie warten voller Vorfreude auf Dich. Ab jetzt lebst du in der Schweiz inmitten der Natur in einem großen Haus und in einem eigens für Dich hoch eingezäunten Auslauf.

Liebe Daphne, wir wünschen Dir von Herzen ein glückliches Galgoleben und würden uns sehr freuen ab und zu von Dir zu hören.

Für die Treue von Daphnes Paten bedankt sich das Vergessene-Pfoten-Team ganz herzlich.
Update 13.05.2022

Daphne ist eine zarte, wunderschöne, schwarze Galga. Ihre Vergangenheit war bisher geprägt von Härte und Entbehrung. Dieser besondere Schatz zeigt sich fremden Menschen gegenüber erst einmal vorsichtig und zurückhaltend. Nach einer Weile taut sie auf und genießt sanfte Berührungen. Wir sind sicher, dass Daphne sich zu einem fröhlichen Galgomädchen entwickeln wird.

Daphne lebt im Refugio mit ihrer Galgofreundin Aura zusammen und die beiden sind sehr liebevoll zueinander. Daher wünschen wir uns im neuen Zuhause für Daphne Windhundgesellschaft oder einen netten Hundekumpel zum Toben und Flitzen.

Wo sind die Menschen, die Daphne lieben und verwöhnen und ihr Zeit geben, Vertrauen aufzubauen?




04/2022





Andújar, den 20.01.2022

„Black is beautiful“ – dieses Sprichwort trifft auf unsere Daphne nicht nur äußerlich zu, sondern beschreibt auch ihren Charakter sehr gut. Die hübsche Galga präsentiert sich im Refugio als eine Seele von Hund, sie ist verträglich mit anderen Hunden, rassetypisch sensibel und freundlich.

Anfänglich begegnete sie unseren spanischen Kollegen eher skeptisch und wollte sich nicht anfassen lassen, inzwischen hat sie jedoch Vertrauen zu ihnen gefasst und Gefallen an einer Streicheleinheit als Abwechslung im Tierheimalltag gefunden.

Über Daphnes Vorgeschichte können wir leider keinerlei Aussagen treffen, da sie ausgesetzt wurde. Vermutlich lebte sie wie die meisten Galgos bei einem Jäger und konnte irgendwann dessen Ansprüche nicht mehr erfüllen. Wie auch immer Daphnes Leben bislang aussah, ab jetzt soll es für die schwarze Galga nur noch bergauf gehen!

Ein Galgo Español stellt vielfältige Ansprüche an seine Besitzer. Galgos sind wundervolle, sanfte Hunde, besitzen jedoch einen starken Bewegungsdrang und in der Regel einen ebenso ausgeprägten Jagdtrieb. Daphne benötigt die Möglichkeit, sich auf sicher eingezäuntem Gebiet frei bewegen zu können. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld darüber, ob ein Galgo zu Ihnen passen könnte – gerne beantwortet natürlich aber auch Daphnes Vermittlerin Ihre Fragen.