» Zuhause gefunden Detailansicht

Linda

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder
Rasse
Anlagehund

Alter
Geschlecht
Kastriert
Größe

Herkunft
  Pointer-Mix
  Nein

  geb. ca. 04/2010
  Hündin
  Ja
  ca. 50 cm

  Spanien / Andujar
  


03.06.2012

Linda hatte Glück. Sie musste gar nicht lange warten und konnte sich auf den weiten Weg von Andujar nach Deutschland machen.

Dort wird sie schon sehnsüchtig von ihrer neuen Familie erwartet.
Auf Liebe, Streicheleinheiten und Kuschelstunden wird sie nicht mehr verzichten müssen.

In Georgsmarienhütte, in einem Haus mit Garten kann Linda ein neues Leben starten.


Andujar, 23.04.2012

Was macht man mit einem Jagdhund der zur Jagd nicht mehr zu gebrauchen ist???

Na klar, aussetzen natürlich, was sonst!!!! :-((

Hallo, ich bin die Linda und lebte einige Zeit alleine auf den Straßen einer kleinen Stadt in der Nähe des Refugios. Eine Familie fand mich und versorgte mich eine Zeitlang, bis ich dann ins Refugio konnte.
Die Tierschützer vermuteten sofort, dass ich ein nicht zur Jagd taugender Hund eines Jägers war und mein Schicksal dadurch vorprogrammiert war, nämlich ausgesetzt zu werden :-(

Das Wort Schicksal klingt immer irgendwie so negativ, aber ist es das wirklich immer??
Wer weiß wozu das Ganze gut ist, mein Leben kann eigentlich nur besser werden. Bis jetzt habe ich scheinbar keine guten Erfahrungen mit Menschen gemacht. Die erste Zeit im Refugio war ich extrem menschenscheu, konnte kein Vertrauen fassen, ließ mich überhaupt nicht berühren, bin immer nur davongelaufen. Aber nach einiger Zeit wurde alles besser, ich bekam zum ersten Mal in meinem Leben liebevolle Zuwendung, so etwas kannte ich bis dahin überhaupt nicht, aber es fühlte sich wirklich gut an.

Inzwischen habe ich mich sehr verändert, bin anhänglich, fröhlich und tobe glücklich mit den anderen Hunden durchs Refugio. Marga sagt, ich habe einen liebenswerten Charakter und könnte mit allen Rüden und Hündinnen ohne Probleme zusammen leben.
Was vermutet ihr wohl, weshalb ich wohl zu Anfang ständig die Decken aus den Körbchen gezogen und auf dem Fußboden verteilt habe?
Ich war völlig irritiert und nervös, wozu liegen solche Decken in Hundebetten und was sind überhaupt Hundebetten oder Körbchen? Ich habe vorher nie in einem Haus gelebt, Jagdhunde leben nicht in Häusern, zumindest nicht in Spanien, sie werden auf Grundstücken gehalten und nur zur Jagd geholt.

Liebe, was ist das ....?????????
Was ist eine Familie??????

Vielleicht ist das ja jetzt mein Schicksal, eine eigene Familie und unendlich viel Liebe!!!!!!!!!!
Mein Herz klopft schon ganz laut, könnt ihr es hören??
Ich liebe euch jetzt schon.

Bis bald, eure Linda

Bitte hilf mir!

Bryan benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube