» Zuhause gefunden Detailansicht

Jupp (jetzt Juxy)

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder
Rasse
Anlagehund

Alter
Geschlecht
Kastriert
Größe

Herkunft
  Mischling
  Nein

  geb. ca. 04/2012
  Rüde
  Ja
  Endgröße ca. 35-40 cm

  Spanien / Andujar
  


10.09.2013

Jupp, der von nun an Juxy heißen wird, darf für immer in Göttingen bei seiner Pflegefamilie bleiben.

Es war Liebe auf den ersten Blick, schnell stand der Entschluss fest: "Juxy passt einfach zu uns".

Mit seiner neuen Familie wird er in Zukunft knifflige Aufgaben angehen und unbekannte Gebiete erkunden beim gemeinsamen "Geocaching", einer modernen Form der Schatzsuche, und bestimmt einen Mordsspaß dabei haben.

Lieber Juxy wir wünschen Dir und Deiner Familie alles Gute und ein glückliches Leben.


Update 23.08.2013

Unsere kleine "Fledermaus" Jupp konnte heute in den Flieger steigen und seine Reise nach Deutschland antreten.

Am Kölner Flughafen wurde er schon sehnsüchtig von seiner Pflegefamilie erwartet.

Ab heute wird er in Göttingen wohnen und bestimmt viel Spaß mit der 13 jährigen Tochter der Pflegefamilie haben.

-----------------------------------------------------------------------

Andujar, 05.08.2012

Halli Hallo. Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Jupp. Ursprünglich wollte ich eigentlich eine Fledermaus werden, um meinem damaligen Leben zu entfliehen. Doch das hat nicht ganz geklappt. Lediglich meine Ohren erinnern an eine Fledermaus. :-))

Ich bin zwar erst 4 Monate alt, doch in den 4 Monaten habe ich schon sehr viel mitmachen müssen. An meine Mama kann ich mich schon gar nicht mehr erinnern. Scheinbar wurden wir sehr früh getrennt, weil ich ein „Unfall“ und unerwünscht war. Und unerwünschte Dinge werden „entsorgt“. :-(( Man hat mich einfach in einem schrecklichen Gebäude abgegeben. Dort war es sehr dunkel, schmutzig, kalt und es stank furchtbar. Später habe ich erfahren, dass das Gebäude eine Tötungsstation ist. Mein Leben hat kaum begonnen, da sollte es schon beendet werden? Könnt Ihr Euch das vorstellen? Ich hatte große Angst und wollte einfach nur weg.

In regelmäßigen Abständen werden in den Tötungsstationen, wenn die Anzahl der aufgegriffenen oder abgegebenen Hunde zu hoch ist, immer noch alle Hunde getötet.
............ und trotzdem geben leider immer noch Spanier ihre Hunde dort ohne Gewissensbisse ab :-(((((((((((

Ich hatte die Hoffnung schon bald aufgegeben, als sich eines Tages plötzlich die Tür öffnete und 2 Engel aus Deutschland rein kamen um einige von uns zu befreien. Sie nahmen uns mit an einen anderen Ort, wo es nicht mehr dunkel, schmutzig und kalt ist. Ins Refugio. Dort geht es uns richtig gut. Wir bekommen nun regelmäßig Futter und Wasser und haben jeden Menge Hundekumpel zum spielen. Das ist purer Luxus. In der Tötungsstation wurden wir kaum versorgt.

Anfangs war ich sehr krank, doch durch die führsorgliche Pflege von Marga und ihren Engeln bin ich sehr schnell gesund geworden. Endlich kann mein Leben beginnen. Marga sagt, dass ich ein wunderschöner lieber Welpe bin. Das tut richtig gut geliebt zu werden. Ich bin einfach nur glücklich am Leben zu sein und das zeige ich allen. Am liebsten spiele und tobe ich den ganzen Tag mit meinen neuen Hundefreunden. Das macht richtig Spaß. Ich mag sie alle. Egal ob Rüde oder Hündin.

Trotz allem habe ich meinen sehr guten Charakter nicht verloren. In Gegenwart von Menschen fühle ich mich sehr wohl und geborgen.
Das alles habe ich Barbara und Kerstin aus Deutschland und Juanji (Marga`s Mann) zu verdanken. Sie haben mir das Leben gerettet.

Zu meinem Glück fehlt mir jetzt nur noch eine eigene Familie, die mich liebt und die für mich da ist. Die mit mir kuschelt und mir zeigt, dass ich etwas ganz Besonderes bin. Ich glaube ganz fest daran, dass es diese Familie gibt. :-))

Wenn Ihr noch ein Körbchen oder einen Platz auf Eurer Couch frei habt, dann meldet Euch doch bitte ganz ganz schnell bei meiner Vermittlerin. Ich werde es Euch mit meiner ganzen Liebe und Aufmerksamkeit danken.

-------------------------------

03/2013











01/2013

Bitte hilf mir!

Bryan benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube