Vergessene Pfoten e.V.
Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen
6. Dezember 2022
Impressum | Datenschutz

» Zuhause gesucht


Audrey

RassePodenco
Altergeb. ca. 02/2020
GeschlechtHündin
Kastriertja
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Andújar

Größeca. 38 cm
Listenhundnein
Katzenverträglichunbekannt

VermittlungsgebietBundesweit
Schutzgebühr270 € zzgl. Transportkosten (ca. 110 €)
VermittlerinThekla Held
E-Mailt.held(at)vergessene-pfoten.de
TelefonBitte um Kontaktaufnahme per E-Mail

++ Um Videos unserer Tiere zu sehen, besuchen Sie bitte unseren Youtube-Kanal ++

Update 14.11.2022

Die kleine Audrey wartet leider noch immer auf ihre eigene Familie...

Als ihre Vermittlerin und einige Teamkolleginnen sie besuchten, haben sie erst einmal eine Weile einfach nur im Auslauf gesessen und die anderen Fellnasen gekuschelt. Schon nach relativ kurzer Zeit kam Audrey vorsichtig näher und hat interessiert an den Händen geschnüffelt.

Sie ist skeptisch und vorsichtig, aber keine absolute Angsthündin. Für Audrey werden ein ruhiges Umfeld und geduldige Menschen gesucht, die sie in ihrer eigenen Geschwindigkeit ankommen lassen.

Da Audrey sich sehr an den anderen Hunden orientiert, wäre für die kleine Zaubermaus ein souveräner Ersthund wichtig.




04/2022





Update 25.01.2022

Für Audrey ist das Leben im Refugio nicht so leicht. Sie ist sehr schüchtern, fast ängstlich und orientiert sich an ihrer Mitbewohnerin Perla. Menschen beobachtet Audrey aus der Ferne, traut sich aber kaum, einen Schritt auf diese zuzugehen. Sicher wäre bei einer Vermittlung ein entspannter Ersthund, welcher Audrey an die Pfote nehmen kann, von Vorteil.

Wenn Audrey die Chance bekäme, den Menschen lieben zu können, wäre das für sie das größte Geschenk auf Erden. Sie könnte so viele Abenteuer erleben und dabei ihren Frustspeck loswerden, den sie sich über die vergangenen Monate angefressen hat. Es wird Zeit, dass in Audreys Augen das Funkeln zurückkehrt. Wer möchte Audrey helfen, das Misstrauen zu verlieren und neue Hoffnung ins Leben zu schöpfen?




Andújar, den 03.02.2021

Freya wurde gemeinsam mit der Podencohündin Audrey außerhalb von Andújar auf den Feldern ausgesetzt. Auf der Suche nach Futter kamen die beiden in die Nähe eines Hauses und die dort lebende Familie wurde auf die Hündinnen aufmerksam und fingen sie ein. Die Familie ist sehr tierlieb und hatte wenige Wochen zuvor schon unsere schwarzen Retrieverwelpen entdeckt und gerettet.

Nach einigen Tagen zogen die beiden Hündinnen in unser Refugio um. Zunächst waren sie sehr ängstlich, nach inzwischen einer Woche bei uns tauen Freya und Audrey langsam auf. Es ist bereits möglich sie anzufassen, jedoch müssen sich unsere spanischen Kollegen noch sehr vorsichtig und langsam bewegen, um die beiden Hündinnen nicht zu erschrecken.

Wir denken, dass Freya und Audrey in ein paar Wochen deutlich zutraulicher sein werden und dann auch Gefallen an den Streicheleinheiten der Helfer finden werden.

Freya ist eine ganz liebe, süße und zarte Maus mit einem tollen Wesen. Sie versteht sich gut mit netten Hündinnen und Rüden und wird, wenn sie genügend Zeit erhält, eine fröhliche kleine Hündin und ein echter Schatz sein.

Die süße Audrey versprüht mit ihren Knopfaugen und den großen Stehohren einen ganz besonderen Charme. Sie ist trotz ihrer Ängstlichkeit neugierig und wird, wenn sie die nötige Sicherheit durch ihre neuen Menschen erfährt, bestimmt Freude daran haben, die Welt zu entdecken. Auch Audrey versteht sich gut mit Artgenossen und könnte zu anderen verträglichen Rüden oder Hündinnen ziehen.

Beide Hündinnen verstehen sich sehr gut und verbringen aktuell noch viel Zeit miteinander, sie müssen aber nicht gemeinsam vermittelt werden.

Aufgrund der jeweiligen Rasse ist sowohl bei Freya als auch bei Audrey ein eher stark ausgeprägter Jagdtrieb zu erwarten.

Wenn Sie unserer Audrey ein neues, besseres Zuhause schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre E-Mail!


**

Marion Duwe hat eine Patenschaft für Audrey übernommen :o)
Vielen lieben Dank dafür!