Vergessene Pfoten e.V.
Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen
24. Juni 2024
Impressum | Datenschutz

» Zuhause gesucht


Otto

RasseHerdenschutzhund
Altergeb. ca. 02/2019
GeschlechtRüde
Kastriertja
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Andújar

Größeca. 74 cm
Listenhundnein
Katzenverträglichja

VermittlungsgebietBundesweit
Schutzgebühr270 € zzgl. Transportkosten (ca. 110 €)
VermittlerinSaskia Rogge
E-Mails.rogge(at)vergessene-pfoten.de
TelefonBitte um Kontaktaufnahme per E-Mail

Update 01.09.2023

Vor einiger Zeit war unser Otto der sogenannte „Hund des Monats“.

Der Leitspruch: „Alle lieben Otto“. Treffender kann man es kaum beschreiben, so dass der Satz schon gar nicht in Vergessenheit geraten darf. Otto ist ein ruhiger Vertreter seiner Rasse. Seine gemächliche Art macht den weißen Riesen nur liebenswerter. Otto begegnet den Menschen freundlich, wenn auch im ersten Moment etwas verhalten, hat aber nach kurzer Zeit gegen eine Runde Streicheln nichts einzuwenden – ganz im Gegenteil.

Für Otto wünschen wir uns hundeerfahrene Menschen mit einem Herdenschutzhund-geeigneten Umfeld. Herdenschutzhunde sowie deren Mischlinge besitzen oft ein ausgeprägtes Schutz- und Territorialverhalten – Haus, Hof und ihre Familienmitglieder zu beschützen, liegt in ihren Genen. Sie beobachten jegliche Situationen ruhig und aufmerksam. Eine ruhige und konsequente, aber stets liebevolle Begleitung sowie genügend Sachverstand sind unabdingbar.

In diesem Sommer zeigte sich, dass Otto die starke Hitze nicht gut verträgt. Es gibt kaum kühle Rückzugsorte im Tierheim, um der spanischen Sonne zu entkommen. Er hatte das große Glück, dass bei lieben Spaniern, die Otto von ihren helfenden Einsätzen im Refugio gut kennen, vorübergehend ein Pflegeplatz frei war. Nun genießt Otto das Leben im Haus und mit Familienanschluss. Auch Katzen leben in Ottos Zuhause auf Zeit.

Nun wartet Otto weiterhin mit seiner unverwechselbar liebenswerten und gemütlichen Art darauf, dass ihn die richtigen Menschen entdecken. Ottos Vermittlerin freut sich auf Ihre Nachricht!




04/2023





04/2022





Andújar, den 14.02.2022

Der etwa dreijährige Otto lebt seit knapp einer Woche in unserem Refugio. Er wurde etwas außerhalb von Andújar ausgesetzt und sich selbst überlassen. Über seine Vorgeschichte wissen wir daher leider nichts.

Glücklicherweise gibt es viele sehr aufmerksame Menschen und Tierfreunde in Andújar und einer von ihnen entdeckte Otto, der alleine über die Felder streifte, fing ihn ein und brachte ihn zu uns. Nun kann ein neues Kapitel in Ottos Leben beginnen – ein hoffentlich sehr glückliches.

Aktuell werden Ottos gesundheitliche Baustellen bearbeite, denn er kam in keinem guten Zustand zu uns. Der große Rüde ist zu dünn und er hat eine Verletzung am rechten Ohr, die aktuell behandelt wird. Er hatte außerdem Blut im Urin und es wurde festgestellt, dass Kristalle im Urin vorhanden waren. Otto bekommt nun ein Spezialfutter, das der Entstehung von größeren Blasensteinen entgegenwirken soll. Zudem wurde Otto positiv auf Anaplasmose getestet. Auch hier hat die Behandlung bereits begonnen. Aufgrund seiner Größe und der damit einhergehenden Prädisposition für Hüft- und Gelenksprobleme erhält Otto außerdem vorbeugend Hyaluronsäure.

Otto zeigt sich unseren spanischen Kollegen gegenüber als freundlicher und eher ruhiger Hund, der den täglichen Auslauf gemeinsam mit Maulesel Chupete und Pony Piccolo auf unserer großen Wiese sehr genießt. Als Herdenschutzhund(mischling) benötigt Otto Menschen mit viel Hundesachverstand. Er ist keinesfalls nur ein „kuscheliger Eisbär“, sondern verfügt über einen entsprechenden Schutztrieb. Bitte informieren Sie sich vorab über die Rasseeigenschaften von Herdenschutzhunden und adäquate Trainingsmethoden.

Wenn Otto Ihr Traumhund ist und sie dem armen Kerl mit den sicherlich eher geringen Vermittlungschancen ein Traumzuhause bieten möchten oder Sie weitere Fragen haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail!








Tina-Aileen Puppe hat eine Patenschaft für Otto übernommen :o)
Vielen lieben Dank dafür!