Vergessene Pfoten e.V.
Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen
29. Mai 2024
Impressum | Datenschutz

» Zuhause gesucht


June

RasseAmerican-Staffordshire-Terrier-Mischling
Altergeb. ca. 05/2022
GeschlechtHündin
Kastriertja
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Andújar

Größeca. 45 cm
Listenhundja
Katzenverträglichunbekannt

Vermittlungsgebietkeine Vermittlung nach Deutschland
Schutzgebühr270 € zzgl. Transportkosten (ca. 110 €)
VermittlerinKathleen Jungwirth
E-Mailk.jungwirth(at)vergessene-pfoten.de
TelefonBitte um Kontaktaufnahme per E-Mail

Eine Vermittlung nach Deutschland ist aufgrund Junes geschätzter Rassezugehörigkeit leider nicht möglich. Für eine Vermittlung in andere Länder erfolgt die Prüfung der jeweiligen Einreisebestimmungen.


Update 08.11.2023

„Hallo ihr lieben Menschen da draußen,

ich bin´s, June. Ich dachte mir, ich melde mich mal persönlich bei euch, da mir das mit dem Zuhause suchen langsam zu lange dauert. Wisst ihr, ich bin jetzt 1,5 Jahre alt, davon bin ich schon seit über einem Jahr im Refugio und ich habe ehrlich gesagt nicht vor, ewig hier zu bleiben. Zwar geht es mir hier gut, ich habe meine Hundekumpels, mit denen ich toben kann und die Helfer sind auch alle echt schwer in Ordnung, aber ich möchte mehr erleben. Ich möchte gerne meine eigene Familie haben, die mit mir spielt, Gassi geht und sich abends vorm Fernsehen mit mir zusammen auf die Couch kuschelt.

Vielleicht habt ihr ja Lust auf einen agilen, fröhlichen und menschenverliebten Hund wie mich. Ich möchte so gerne das Hunde-Einmaleins lernen, denn ich sprudle so sehr vor Energie und Lebensfreude, dass ich noch etwas ungestüm wirke und die Helfer sagen immer, mit diesem Hunde-Einmaleins kann ich der perfekte Begleiter für die Menschen werden. Das klingt toll, wie ich finde.

Also los! Wer möchte mich adoptieren? Ich habe ein riesengroßes Herz zu verschenken und irgendwo da draußen muss es doch jemanden geben, der es haben möchte, oder?

Tausend Schlabberküsse!
Eure June!“




04/2023




Update 22.03.2023

Die bezaubernde Junghündin June musste leider ihre erste Operation über sich ergehen lassen. Sie hatte einen Vaginalprolaps, der dringend chirurgisch behandelt werden musste. June war sehr tapfer, hat die OP gut überstanden und war recht schnell wieder fit und gut gelaunt. Im Zuge der Operation wurde sie auch gleich kastriert, so konnten wir ihr einen weiteren chirurgischen Eingriff ersparen.

Nun fehlt unserem Sonnenschein June nur noch eines zum großen Glück - ein eigenes Zuhause! Leider darf sie aufgrund ihrer Rassezugehörigkeit nicht nach Deutschland vermittelt werden, aber wir hoffen sehr, dass sie in einem Land, welches freundlicher gegenüber den sogenannten Listenhunden ist, eine tolle Familie findet. Über Anfragen aus der Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Spanien, Schweden, Finnland, Italien, Polen etc. freuen wir uns sehr. Wenn Sie in einem der genannten Länder oder einem anderen Land leben, das die Einreise von American-Staffordshire-Terriers erlaubt, und Sie sich für June interessieren, melden Sie sich bei uns! Sollten Sie sich unsicher sein, ob die hübsche Fellschnute in Ihr Land einreisen dürfte, geben wir Ihnen ebenfalls gerne Auskunft.




Andújar, den 23.08.2022

Alana und ihre Tochter June wurden gemeinsam auf einem Feld in der Nähe Andújars ausgesetzt. Ein Mann, der in der Nähe lebt, fand die beiden, nahm sie mit zu sich nach Hause und rief unsere Tierärztin Elena an, um sie um Hilfe zu bitten. So kamen die beiden schließlich in unser Refugio.

Während ihre Mama zunächst große Angst vor Menschen hatte, war June vom ersten Augenblick an der Sonnenschein des Refugios. Sie liebt Menschen, hat jede Menge Unsinn im Kopf und ist einfach eine Zaubermaus. Auf den Fotos ist Junes Charakter gut zu erkennen: Sie möchte immer dabei sein und liebt es zu spielen und zu kuscheln.

June und ihre Mutter sind charakterlich so unterschiedlich, dass wir zunächst kaum glauben konnten, dass sie wirklich Mutter und Tochter sind und doch ist es so.

Die kleine June hat noch ihr ganzes Leben vor sich und sie muss und möchte ganz viel lernen, die Welt entdecken und braucht Menschen an ihrer Seite, die über das typische Welpenverhalten mit einem Lächeln hinwegsehen können.

Gerne kann June in einen Haushalt mit anderen Hunden ziehen.

Wünschen Sie sich mehr Action in Ihrem Leben? Haben Sie Lust auf die Erziehung eines heranwachsenden Hundes? Fehlt Ihnen eine große Portion gute Laune? Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf!








Frau Nina Struve-Maerouf hat eine Patenschaft für June abgeschlossen :o)
Vielen lieben Dank dafür!