Vergessene Pfoten e.V.
Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen
13. Juni 2024
Impressum | Datenschutz

» Zuhause gesucht


Loki

RasseMischling
Altergeb. ca. 09/2022
GeschlechtRüde
Kastriertja
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Andújar

Größeca. 55 cm
Listenhundnein
Katzenverträglichunbekannt

VermittlungsgebietBundesweit
Schutzgebühr270 € zzgl. Transportkosten (ca. 110 €)
VermittlerinSteffi Müller
E-Mails.mueller (at) vergessene-pfoten.de
Telefon06027 / 94 63 (AB)

Update 19.04.2024

Halloooo, ihr da draußen! Es hat sich immer noch keiner gemeldet, um mich kennenzulernen! Dabei bin ich ein echter Schatz, zumindest haben mich einige der Teammitglieder in der vergangenen Woche so kennengelernt und beschrieben.

Sie sagten, ich sei sooo ein toller Kerl, liebe Streicheleinheiten und kuschel sehr gerne. Dabei bin ich ganz sanft und zart - eben einfach zauberhaft. Wahrscheinlich werde ich übersehen, weil ich nicht so aufdringlich wie einige meiner Kollegen bin und nicht gleich den Vordergrund suche. Auch mit Artgenossen verstehe ich mich gut und versuche Stress eher aus dem Weg zu gehen, übernehme aber die Erzieherrolle für die Jundspunde in unserer Gruppe. Also, eigentlich bin ich wie ein Sechser im Lotto.

Auf was wartet ihr jetzt noch, gebt euch einen Ruck und meldet euch! Ich werde es euch mit meiner bedingungslosen Liebe danken, versprochen.




Andújar, den 28.09.2023

„Hallo Leute,

ich bin’s, der Loki. Ich melde mich hier aus Spanien, genauer gesagt aus dem Refugio in Andújar in Andalusien. Ich lebe hier seit wenigen Wochen und muss sagen, dass diese Menschen hier mir wohl das Leben gerettet haben.

Ich war alleine auf der Straße unterwegs und es gab niemanden, der sich um mich kümmerte. Ich hatte wirklich schon lange nichts Richtiges mehr zu fressen gehabt und war richtig dünn geworden. So dünn, dass man alle meine Knochen sehen konnte. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie laut mein Magen geknurrt hat…

Als Olga mich fand, war ich ganz schwach, aber umso glücklicher. Sie nahm mich über Nacht mit zu sich nach Hause, bevor ich dann ins Refugio zog. Hier sind auch alle nett zu mir, ich lebe mit super tollen Hundekumpels zusammen und die Menschen bringen uns jeden Tag Futter und streicheln uns. Gut, manchmal kommt auch so eine Tierärztin, die untersucht und piekst einen dann, das ist nicht soo toll, aber ich kriege immer Leckerlis dabei, dann ist es gar nicht mehr so schlimm.

Marga hat gesagt, es sei jetzt an der Zeit, dass ich mich der großen, weiten Welt vorstelle, um ein neues Zuhause zu finden. Ich weiß nicht wirklich, wie das hier funktioniert mit dem Internet, aber ich lasse mich mal überraschen.

Ich bin jedenfalls ungefähr ein Jahr alt (so genau weiß ich das ehrlich gesagt nicht) und verstehe mich wie gesagt mit anderen Hunden ziemlich gut. Ich mag Menschen (wenn sie nett sind) und finde Streicheln richtig gut. Spielen und Toben natürlich auch, es wäre also prima, wenn Du das genau so gerne mögen würdest.

Ansonsten freue ich mich darauf, all das von Dir zu lernen, was man in Deutschland so als Hund können sollte. Ich verspreche Dir auch, dass ich mir ganz große Mühe geben werde, alles richtig zu machen. Vielleicht kuscheln wir danach ja gemeinsam?

Wenn Du denkst, dass wir zwei ein gutes Team abgeben würden, melde Dich doch bei meiner Vermittlerin. Dann könnt Ihr alle Details klären, ich jedenfalls freue mich schon darauf, Dich bald kennenzulernen!

Dein Loki“