Vergessene Pfoten e.V.
Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen
28. Februar 2024
Impressum | Datenschutz

» Zuhause gesucht


Onna

RasseMischling
Altergeb. ca. 10/2022
GeschlechtHündin
Kastriertja (bei Ausreise)
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Andújar

Größeca. 62 cm
Listenhundnein
Katzenverträglichunbekannt

VermittlungsgebietBundesweit
Schutzgebühr270 € zzgl. Transportkosten (ca. 110 €)
VermittlerinSaskia Rogge
E-Mails.rogge(at)vergessene-pfoten.de
TelefonBitte um Kontaktaufnahme per E-Mail

Andújar, den 04.11.2023

Die hübsche Hündin Onna ist ein gutes Beispiel dafür, wie wenig Wert ein Hund für manch einen Menschen hat. Sie ist erst etwa 11 Monate alt, hat ihr Leben noch vor sich, doch wurde schon verstoßen.

Onna hatte ein Zuhause, aber wir wagen zu bezweifeln, dass sie ein geliebtes Familienmitglied sein durfte.
Die junge Hündin wurde in der Perrera in Jaén abgegeben. Viel wissen wir über ihr bisheriges Aufwachsen nicht. Doch es liegt nahe, dass sie eine von den Hunden ist, die in die Perrera abgeschoben werden, weil ihren Menschen die Vorgaben des spanischen Tierschutzgesetzes zur Haltung von Haustieren zu aufwendig sind.

Glücklicherweise wurde im Refugio ein Platz frei und Onna hatte das große Glück, dass Marga sie mitnahm.

Im Refugio ist sie in Sicherheit und wir werden alles dafür geben, dass sie die Chance auf ein wunderbares Leben erhält. Sie zeigt sich bisher als sehr fröhliche und verträgliche Hündin. Mit aktuell etwa 62cm Schulterhöhe ist Onna eine große Hündin - über ihre Gene und die Rassen ihrer Vorfahren können wir nur mutmaßen. Wir können uns vorstellen, dass sie rassetypische Eigenschaften eines Bardinos mitbringt, auch sind Herdenschutzhund-Vorfahren nicht ausgeschlossen.

Nur eins ist sicher:
Für Onna wünschen wir uns ein Zuhause, in welchem die junge Hündin am Familienalltag teilhaben darf, in welchem genug Zeit, Geduld und Wissen für das Zusammenleben mit einem jungen Hund vorhanden ist.
Onnas Zuhause sollte den Rasseeigenschaften eines Hüte-/Herdenschutzhund-Mischlings gerecht werden, um ihr die bestmögliche Entwicklung zusichern zu können.

Denkbar ist, dass Onna Freude an körperlicher und geistiger Auslastung mitbringt und dass sie Spaß an einer Aufgabe über das Junghund-ABC hinaus hätte.

Onnas Vermittlerin freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.