Vergessene Pfoten e.V.
Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen
13. Juni 2024
Impressum | Datenschutz

» Zuhause gesucht


Romero

RasseMischling
Altergeb. ca. 04/2023
GeschlechtRüde
Kastriertja
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Andújar

Größeca. 45 cm
Listenhundnein
Katzenverträglichunbekannt

VermittlungsgebietBundesweit
Schutzgebühr270 € zzgl. Transportkosten (ca. 110 €)
VermittlerinThekla Held
E-Mailt.held(at)vergessene-pfoten.de
TelefonBitte um Kontaktaufnahme per E-Mail

Update 26.04.2024

Der kleine Romero ist nun seit einer Weile bei uns und hat sich recht gut eingelebt.

Der Besuch aus Deutschland war ihm sehr willkommen und so wurde erstmal ausgiebig gekuschelt. Romero hat ein sehr angenehmes Temperament. Er ist lebhaft und genießt die Aufmerksamkeit, ist dabei aber nicht aufdringlich.

Wir wünschen uns für den kleinen Mann, dass er bald das Refugio verlassen und in Liebe und Geborgenheit zu einem tollen Gefährten heranwachsen darf.

Wo sind die aktiven Menschen, die ihm in Ruhe die Welt erklären und die schönen Seiten des Lebens zeigen?
Gerne dürfte auch ein souveräner Ersthund vorhanden sein.




Andújar, den 13.11.2023

Die vier Geschwister Jarah, Niraj, Oak & Romero sind die typischen Ergebnisse der Unachtsamkeit ihrer Besitzer. Die Mama der vier Junghunde war – wie so viele spanische Hunde – unkastriert, es wurde nicht aufgepasst und ehe man sich versah, war sie trächtig. Im Frühjahr kamen dann Jarah, Niraj, Oak und Romero zur Welt, worüber ihre Besitzer sich allerdings nicht besonders freuten. Sie riefen daraufhin Marga an und baten sie, die Geschwister zu übernehmen. Marga sagte zu – unter der Bedingung, dass die Mutterhündin kastriert werden würde, was dann auch geschah.

Nun leben also die Hündin und die drei Rüden in unserem Refugio und mischen den Alltag ein wenig auf. Da sie sicherlich in ihren ersten Lebensmonaten nicht allzu viel von der Welt kennengelernt haben, ist verständlich, dass sie in unbekannten Situationen zunächst alle ein wenig unsicher sind. Ihre Neugierde hilft ihnen dann aber, schnell mutig zu sein und Neues zu erkunden oder fremde Menschen kennenzulernen.

Die vier sind unheimlich freundliche, verspielte und nette Hunde, die für ihr Leben gerne mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf spielen und die sehr gerne im Kontakt mit Menschen sind. Es ist daher auch fast unmöglich sie zu fotografieren, da sie nicht auf Abstand zu Menschen sein wollen. ;-)

Wir suchen für Jarah, Niraj, Oak und Romero vier Menschen oder Familien, bei denen sie wilde Junghunde sein dürfen, aber auch all das lernen, was sie für ein Leben in unserer Welt wissen müssen. Gerne können sie auch zu Artgenossen ziehen.

Wenn Sie Jarah, Niraj, Oak oder Romero ein Zuhause schenken möchten, melden Sie sich bei uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage!