Vergessene Pfoten e.V.
Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen
13. Juni 2024
Impressum | Datenschutz

» Zuhause gesucht


Yanko

RassePodenco
Altergeb. ca. 02/2023
GeschlechtRüde
Kastriertja
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Andújar

Größeca. 44 cm
Listenhundnein
Katzenverträglichnein

VermittlungsgebietBundesweit
Schutzgebühr270 € zzgl. Transportkosten (ca. 110 €)
VermittlerinThekla Held
E-Mailt.held(at)vergessene-pfoten.de
TelefonBitte um Kontaktaufnahme per E-Mail

Update 20.05.2024

Unser lieber Trainer Helle ist gerade wieder im Refugio und was er bei Yanko beobachtet, macht uns wirklich große Sorgen!

Yanko ist so dermaßen unterfordert, dass sich stereotype Verhaltensweisen manifestieren. Mittlerweile fängt er pausenlos Schatten (wobei er dann auch in Wände beißt und kratzt), Schmetterlinge, Fliegen oder sonst etwas und kommt überhaupt nicht mehr zur Ruhe.

Yanko lässt sich von Helle allerdings abrufen und z.B. mit einer Reizangel beschäftigen und bringt großes Potenzial mit.
Der junge Podenco ist wirklich ein toller Hund, der ganz dringend erfahrene Menschen braucht, die mit ihm arbeiten möchten!




Update 19.04.2024

Auch Yanko hatte Besuch einiger Teammitglieder und was diese berichten, stimmt uns eher traurig.
Yanko kam im November als typisch junger Podenco und wir haben gehofft, dass er zeitnah ein geeignetes Zuhause bei podencoerfahrenen Menschen finden wird.

Leider war dies nicht der Fall, sodass Yanco sich in dem Einheitstrott des Tierheims einerseits fürchterlich langweilt und der rassetypische Jagdtrieb fehlgeleitet wird und er andererseits nicht zur Ruhe kommen kann, da er nicht ausgelastet ist.

Liebe Podenco-Freunde!
Wir suchen für Yanko wirklich erfahrene Menschen mit ganz viel Zeit und Geduld. Yanko braucht eine souveräne Führung und sowohl geistige wie körperliche Auslastung, damit er seine Energie abbauen und dann auch entspannen kann.

Natürlich muss Yanko auch an das Leben bei uns gewöhnt werden und wirklich noch alles lernen. Im Umgang mit den anderen Hunden ist er freundlich bis desinteressiert. Ein bereits vorhandener Hund wäre also kein Problem, ist aber auch keine Bedingung.

Ihr schätzt das Wesen der Podencos und traut euch diese besondere Herausforderung zu? Dann freuen wir uns auf eure Nachricht!

04/2024




Andújar, den 10.12.2023

„Ab geht die Party und die Party geht ab!“

Ah, endlich seid ihr da! Mir ist so langweilig hier und es wird allerhöchste Zeit, dass ich so viel gekrault werde, wie ich es mir wünsche. – Ach so, ja, stimmt, erst einmal sollte ich mich vorstellen, das gehört sich so:

Mein Name ist Yanko, ich bin ungefähr zehn Monate jung und ein waschechter Podenco. Meine Vorbesitzer haben mich ausgesetzt (ich bin immer noch sauer auf sie) und ich lebe seit kurzem hier im Refugio in Andújar.

Ich muss sagen, es gefällt mir hier ziemlich gut und ich habe viele Hundefreunde gefunden (mit mir verstehen sich eigentlich alle; ohne angeben zu wollen, würde ich sagen, ich bin sehr nett). Das Highlight des Tages sind die Stunden auf dem Auslauf! Hier kann ich so viel herumflitzen, spielen, schnüffeln und nach Mäusen buddeln, wie ich will.

Ich bin aktiv, leicht zu begeistern und neugierig auf die Welt, die sich hinter den Tierheimzäunen verbirgt. Es wäre so schön, wenn ich in einer Familie leben könnte (am besten mit anderen Hunden), die ganz viel mit mir unternimmt. Nicht nur bewegen möchte ich mich, sondern auch meinen Kopf benutzen, denn ich bin ganz schön klug, würde ich mal ganz vorsichtig von mir behaupten.

Also, wenn du ein Podencoliebhaber bist, Lust auf einen kleinen, süßen Wirbelwind in deinem Leben hast, der auch ganz zart und verschmust sein kann, dann melde dich doch bitte, bitte bei den „Vergessenen Pfoten“. Ich warte schon ganz gespannt auf dich!

Dein Yanko