Vergessene Pfoten e.V.
Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen
13. Juni 2024
Impressum | Datenschutz

» Zuhause gesucht


Kay

RasseMischling
Altergeb. ca. 05/2021
GeschlechtRüde
Kastriertja (bei Ausreise)
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Andújar

Größeca. 65 cm
Listenhundja
Katzenverträglichnein

VermittlungsgebietBundesweit
Schutzgebühr270 € zzgl. Transportkosten (ca. 110 €)
VermittlerinKathleen Jungwirth
E-Mailk.jungwirth(at)vergessene-pfoten.de
TelefonBitte um Kontaktaufnahme per E-Mail

Eine Vermittlung nach Deutschland ist aufgrund Kais geschätzter Rassezugehörigkeit leider nicht möglich. Für eine Vermittlung in andere Länder erfolgt die Prüfung der jeweiligen Einreisebestimmungen.

Andújar, den 08.05.2024

Den hübschen Kay beschreibt man treffend mit zwei Worten: Lebensfreude und Power!

Über die Vergangenheit des etwa 3 Jahre jungen Rüden wissen wir nicht viel. Kay lebte in der Perrera in Jaén, dem städtischen Tierheim. Immer wieder kommt es vor, dass die Mitarbeiter der Perrera um Hilfe bitten, denn die Vermittlungschancen sind dort verschwindend gering.

Kay hatte großes Glück: Im Refugio wurde ein passender Platz frei und Marga zögerte nicht, ihn aus der Perrera abzuholen. Das sollte sein erster Schritt in ein glückliches Leben sein.

Im Refugio zeigt sich Kay voller Lebensfreude und Energie. Es tut ihm gut, sich bewegen zu können und endlich Platz zum Toben und Spielen zu haben. Dennoch merkt man ihm an, dass ihm individuelle Ansprache und Auslastung fehlen. Kay ist unterfordert und sucht sich eigene Beschäftigung, zum Beispiel in dem Spiel mit Steinen. Das gilt es in richtige Bahnen zu lenken.

Besucher werden mit überschwänglicher Freude und viel Power begrüßt. Mit Hündinnen versteht Kay sich bisher gut, hingegen reagiert er gestresst auf Katzen und Pferde, so dass diese nicht in seinem neuen Zuhause leben sollten.

Kay ist bereit, auch dem Refugio den Rücken zu kehren und in ein eigenes Zuhause zu reisen. Wichtig ist, dass Kay eine gute Balance zwischen Ruhe und Aktivität findet. Mit Geduld, liebevoller und konsequenter Erziehung, körperlicher und geistiger Auslastung würde sich Kay an der Seite kompetenter Menschen sicherlich zum besten Kumpel, Sportsfreund und loyalen Begleiter entwickeln.

Aufgrund seiner mutmaßlichen Rassezugehörigkeit ist eine Vermittlung nach Deutschland leider nicht möglich.

Sie möchten mehr über Kay erfahren? Seine Vermittlerin freut sich auf Ihre Nachricht!