» Zuhause Gesucht

Pillo

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder
Rasse
Anlagehund

Alter
Geschlecht
Kastriert
Größe

Herkunft
Aufenthaltsort
Vermittlung
Schutzgebühr

Vermittlerin
Email
Telefon
  Mischling
  Nein

  geb. ca. 06/2014
  Rüde
  Ja
  ca. 60 cm

  Spanien
  Spanien / Andújar
  Bundesweit
  270 € zzgl. Transportkosten (ca. 100 €)

  Mirijam Bender
  m.leonhardt (at) vergessene-pfoten.de
  0173 - 7170440


Update 30.03.17

Es gibt Neuigkeiten zu Pillo! Pillo war noch einmal zur Kontrolle beim Tierarzt zur Abklärung der weiteren Behandlung seiner Hüften. Er hat ja eine alte, schlecht zusammengewachsene Fraktur seiner Hüften aufgrund eines Unfalls, welcher wohl passiert sein muss, als Pillo noch auf der Straße lebte.

Zum jetzigen Zeitpunkt sieht es aber so aus, dass er nicht operiert werden muss, da die Fraktur konservativ mit Medikamenten therapiert werden kann. Allerdings muss Pillo diese Medikamente wohl sein Leben lang einnehmen, was wohl aber als das kleinere Übel betrachtet werden kann, wenn ihm so eine OP erspart bleibt.

Außerdem sollte in seinem neuen Zuhause auch auf sein Gewicht geachtet werden, er darf auf keinen Fall zunehmen, dies würde seine Hüften nur zusätzlich belasten. Im Refugio wird er nun für eine gewisse Zeit in einem anderen Auslauf leben, wo die Futteraufnahme besser kontrolliert werden kann und er Light-Futter erhält. Das sind zwar keine schönen Neuigkeiten für unseren Pillo, aber Pillo strotzt weiterhin nur so vor Lebensfreude! Er ist ein kleines Steh-Auf-Männchen, das es wirklich so verdient hätte, ein eigenes Zuhause zu finden.

-----------------------------------------------------------------------

02/2017


-----------------------------------------------------------------------

Update 10.10.16

Unserem kleinen Kämpfer Pillo geht es prächtig. Seine schlimme Vergangenheit hat er hinter sich gelassen und er strotzt nur so vor Lebensfreude! Er ist ein fröhlicher, verspielter und verträglicher Hund, dem zu seinem großen Glück nur noch eine Familie fehlt.

Von seiner neuen Familie wünscht sich Pillo, dass sie sich mit ihm beschäftigt und ihm geduldig das Hunde-1x1 beibringt (natürlich dürfen intensive Knuddeleien nicht fehlen).

Wer bereit ist, Pillo all dies zu bieten, meldet sich bitte bei seiner Vermittlerin.

-----------------------------------------------------------------------

07/2016



11/2015


-----------------------------------------------------------------------

Andújar, 27.06.2015

Pillo ist erst ein Jahr alt und doch hat er in seinem so kurzen Leben viele schreckliche Dinge erleben müssen. Dinge, die kein Hund jemals erleben sollte.

Wir wissen nicht, wo er geboren wurde und wo er sein erstes Lebensjahr verbracht hat, aber eine liebe Familie hat der schwarze Rüde vermutlich nie gehabt. Rebeca und Saray fanden Pillo gemeinsam mit seinem Freund Yogui in der Nähe des Refugios. Die beiden Hunde bewachten eine tote Hündin, die vermutlich von einem Zug erfasst und getötet wurde. Wir konnten leider nur die beiden Rüden retten - für die kleine Hündin kam jede Hilfe zu spät.

Da das Gangbild des schwarzen Mischlings auffällig war, stellten wir ihn in der Tierklinik vor. Dort stellte sich heraus, dass Pillos Hüfte nicht in Ordnung ist. Während die eine Seite eine alte, schlecht zusammengewachsene Fraktur aufweist, sieht die andere Seite ebenfalls nicht gut aus, sodass eventuell eine Operation von Nöten sein wird.

Doch unser fröhlicher Pillo hat offensichtlich keine Schmerzen, denn er verbringt die Tage gemeinsam mit Yogui im Auslauf, wo beide ausgelassen miteinander spielen und die Sicherheit genießen, die ihnen das Refugio bietet. Der wunderschöne Kerl versteht sich sowohl mit Hündinnen als auch mit Rüden und ist ein rundum freundlicher und lebensfroher Hund.

Unser gesamtes Team ist gerührt von Pillos Lebensmut und Stärke. Die schönen Momente, die der Rüde in seinem bisherigen Leben erfahren durfte, lassen sich vermutlich an einer Hand abzählen und doch hat er seine Lebensfreude nicht verloren. Was für einen tapferen Hund haben wir hier vor uns!

Nun fehlt Prinz Pillo nur noch ein eigenes Zuhause zum Glück, in dem er die Schrecken seines ersten Lebensjahres vergessen kann, man ihn liebt, wie er ist, und ihm zeigt, wie wunderbar das Leben sein kann und dass es nichts Schöneres gibt als die Freundschaft zwischen einem Menschen und seinem treuen Hund.


Brunhilde Wöhrle-Tambosso hat eine Patenschaft übernommen!
Herzlichen Dank :-)

Bitte hilf mir!

León benötigt Hilfe


Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Vielen Dank für Ihre Spenden!


Helfen Sie mit einer Spende von der Wunschliste für Andújar

Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter