» Zuhause gefunden Detailansicht


Spike 

RasseMischling
AlterGeb. ca. 06/2004
GeschlechtRüde
HerkunftSpanien / Andujar
Aufenthaltsort47249 Duisburg
Größeca. 50 cm

29.04.2015

Spike hat das große Los gezogen und darf in seiner Pflegestelle bleiben. Spike fühlte sich von Anfang an sehr wohl im neuen Zuhause und war endlich dort angekommen, wo er hingehörte.

Er hatte ziemlich schnell für sich die Entscheidung getroffen, dass er bleiben möchte und da das vorhandene Rudel dieser Entscheidung zugestimmt hat ;-) und auch das Pflegefrauchen sich nicht mehr von Spike trennen möchte, war die Entscheidung schnell gefallen.

Wir freuen uns sehr für den lieben Spike und wünschen ihm noch viele gemeinsame Jahre mit seinem neuen Rudel. Das Team der Vergessenen Pfoten dankt unserer Tanja von ganzem Herzen. Besser hätte es Spike nicht treffen können!
Update 17.04.2015

Spike hat nun endlich das große Los gezogen und durfte auch in den Flieger steigen. Er kommt als Pflegehund nach Deutschland und wird seine Zelte von nun an in Duisburg aufschlagen.

Unterstützung wird er dabei von den 3 vorhandenen Fellnasen der Pflegestelle erhalten, die unserem Spike mit Sicherheit die Eingewöhnung erleichtern und ihm die große weite Welt zeigen.

Das ganze Team der Vergessene Pfoten freut sich sehr für Spike und ein ganz großer und lieber Dank geht dabei an unsere Tanja.

-----------------------------------------------------------------------

Update 25.01.2015

Hallo, ich bin`s mal wieder euer Spike. Uns haben mal wieder liebe Menschen aus Deutschland besucht und da war Eine dabei, die fand ich richtig toll, aber ich glaube, die mich auch ;-) Sie sagt, dass ich ein ganz toller Hund bin und ziemlich an meinem Kumpel Speedy hänge, aber auch alleine vermittelt werden könnte, dann vielleicht zu einem vorhandenen Ersthund.

Ich wäre ein friedlicher Genosse sagt sie, ja, da kann ich nur zustimmen. Streit suche ich nicht, nur den Ronaldo den mag ich gar nicht, aber das beruht wohl auf Gegenseitigkeit ;-)

Aber sonst komme ich mit allen Hunden im Refugio gut klar. Und ich bin sehr menschenbezogen, ja ich liebe die Menschen sehr und möchte doch endlich sooo gerne eigene Menschen haben mit denen ich kuscheln und spielen kann.

Bitte meldet euch schnell bei meiner Vermittlerin.

-----------------------------------------------------------------------

Update 21.11.2014

Hallo, ich bins euer Spike. Von mir gibt es nicht viel Neues zu berichten. Ich lebe nun in einem anderen Auslauf und bin nicht mehr mit meinem Kumpel Speedy zusammen, daher könnte ich auch gut alleine in den Flieger steigen und muss nicht zusammen mit Speedy vermittelt werden.

Bitte meldet Euch ganz schnell bei meiner Vermittlerin, denn...ich bin schon ziemlich überfordert hier im Refugio und hätte soooo gerne eine eigenes Zuhause. Am besten natürlich als Einzelprinz, denn ihr wisst ja, ich habe noch das Problem mit dem Futterneid.

-----------------------------------------------------------------------

Update 06.08.2014

Hallo, hier meldet sich mal wieder Spike zu Wort. Ich bin gerne im Auslauf mit meinem Kumpel Speedy unterwegs. Mit ihm verstehe ich mich blendend, aber mit den anderen Hunden kann ich nicht so viel anfangen.

Die Menschen meinen, ich sei keineswegs unverträglich, nee, das bin ich wirklich nicht, aber ich hab doch da so ein Problem, das mit dem Futterneid. Da kann ich ganz schön giftig werden und manchmal, naja, lassen sich die anderen Hunden eben auch nicht die Butter vom Brot nehmen und dann gibt’s richtig Zoff. Also das müsstet Ihr auf jeden Fall beachten.

Ansonsten bin ich ein nettes Kerlchen. Mittlerweile genieße ich die Streicheleinheiten der Menschen und kuschel sehr gerne mit ihnen. Ich klettere dann auf den Schoß und schmuse. Aber ganz ehrlich, Leute, mir gehts nicht so gut hier im Refugio und ich brauche dringend ein eigenes Zuhause. Das ist mir schon alles zu viel hier mit den ganzen Hunden.

Bitte ruft schnell meine Vermittlerin an und flugs bin ich im Flieger zu Euch unterwegs.

-----------------------------------------------------------------------

Update 01.06.2014

Hallo, ich bins der Spike. Viele Neuigkeiten gibt es von mir zwar nicht, aber ich wollte euch trotzdem berichterstatten.

Mit meinem Kumpel Speedy komme ich immer noch sehr gut zurecht, den mag ich echt doll, aber mit anderen Hunden hab ich nicht so viel am Hut. Von daher wäre es schön, wenn ich als Einzelprinz in mein neues Zuhause vermittelt werden würde oder und das wäre natürlich perfekt für mich, ich dürfte meinen allerliebsten Kumpel Speedy mitbringen, das wäre toll.

Ich bin auch nicht so das Kuschelmonster, aber ich bin ein pfiffiges Kerlchen und weiß, was ich will.

Euer Spike

-----------------------------------------------------------------------

Update 13.12.2013

Hallo, hier meldet sich Spike zu Wort. Im letzten Monat haben uns ganz liebe Menschen aus Deutschland besucht und sie haben gesagt, ich soll doch mal meine Vermittlerin bitten, ein kleines Update zu mir zu schreiben.

Also, ich habe mich wahnsinnig gut entwickelt, sagen die Teammitglieder, ich bin nicht mehr so ängstlich und habe auch schon ein paar Kilos mehr auf den Rippen- jawohl ;-)

Im Auslauf renne ich immer mit den anderen Hunden und natürlich auch mit meinem Kumpel Speedy und das klappt prima. Ich hab nichts gegen die anderen Hunde, aber bei Futter hört der Spaß auf. Da lass ich mir nicht die Butter vom Brot nehmen, ich teile halt nicht so gerne, außer mit meinem Kumpel Speedy.

Ich würde mich so sehr über ein eigenes Körbchen freuen, vielleicht auch mit meinem Kumpel Speedy, muss aber nicht unbedingt sein, ich komme auch gut alleine zu Recht. Nur dann sollte vielleicht kein anderer Hund da sein, ihr wisst schon, wegen dem Futter. ;-)

-----------------------------------------------------------------------

Andujar, 21.06.2013

Die Geschichten der meisten unserer Hunde sind traurig. Die Geschichte von Spike und seinem Freund Speedy ist dies auch. Umso mehr, wenn man auf ihre Zukunft blickt…

Die beiden Hundefreunde haben ihr Leben lang in einer Familie zusammengelebt. Doch die Wirtschaftskrise machte nicht vor ihrer Familie halt. Sie verlor ihr Haus und all ihre Ersparnisse, der Job des Vaters war weg. Marga versprach, die beiden aufzunehmen, um sie in ein gutes neues Zuhause zu vermitteln.

Für die beiden Hunde ist die Umstellung von einem Leben in einem Haus zu einem Leben in einem Tierheim sehr schwierig. Die vielen anderen Hunde sind laut und es herrscht großer Tumult zu den Futter- und Auslaufzeiten. Für einen Menschen wäre diese Umstellung vermutlich mit der Obdachlosigkeit zu vergleichen.

Der etwas traurig dreinblickende Spike ist ein eleganter, schwarzer Mischling mit einem bezaubernden weißen Latz. Er ist etwa 9 Jahre alt und ein sehr freundlicher Hund. Allerdings ist er futterneidisch. Außer mit seinem besten Freund Speedy teilt er sein Futter mit niemandem und akzeptiert beim Fressen keine anderen Hunde in seiner Nähe. Sollte er nicht mit Speedy zusammen vermittelt werden können, sollte er ein Einzelhund werden.

Was ist nun das Traurige an ihrer Zukunft? Ist nicht das neue Körbchen in Deutschland etwas Wunderbares? – Ja, natürlich ist es das. Doch ist es sehr schwer, zwei Hunde gemeinsam zu vermitteln. Wahrscheinlich werden wir nur getrennt Plätze für sie finden und sie dann trennen müssen, um ihnen noch ein schönes Restleben schenken zu können. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Wir wünschen uns von Herzen, dass die beiden zusammenbleiben dürfen. Wer hat ein großes Herz für zwei Freunde auf acht Pfoten?


11/2013





   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube