» Zuhause gefunden Detailansicht

Hänsel (jetzt Bruno)

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder
Rasse
Anlagehund

Alter
Geschlecht
Kastriert
Größe

Herkunft
  Mischling
  Nein

  geb ca 06/2010
  Rüde
  Nein
  Endgröße ca 45-50 cm

  Spanien/Andujar
  


13.04.2013

Nach scheinbar endloser Zeit des Wartens hat es unser kleiner Hänsel nun endlich geschafft.

Das Warten hat sich für ihn gelohnt. Er zieht zu seiner neuen Familie nach Langenfeld und wohnt dort mit einer Hundedame zusammen in einem schönen Haus mit Garten.

Wie heißt es so schön: "Gut Ding will Weile haben." Wir wünschen Dir einen schönen Start in Dein neues Leben und ganz viel Liebe!


Andujar, 15.08.2010

Hänsel und Gretel verirrten sich im Wald ..............

Diese Geschichte kennt sicherlich jeder und unsere Geschichte ist ähnlich.
Wir lebten zusammen mit unserer Mama auf dem Lande und gehörten irgendwelchen Leuten, die sich überhaupt nicht um uns kümmerten.
Alles war schmutzig um uns herum, niemand, der uns streichelte, kein Mensch, der uns liebte, nur unserer Mama versorgte uns täglich.
Als wir ca 1,5 Monate alt waren, wollte unser Besitzer uns so schnell wie möglich los werden. Er setzte uns in eine Kiste, band uns dort mit einem Strick fest und stellte diese Kiste um 15.00 Uhr
in glühender Hitze vor die Eingangstür der Tierklinik - ohne Wasser und ohne Futter. :-((
Völlig verfloht und total verängstigt wurden wir dort glücklicherweise irgendwann entdeckt.

Na ja, eines muss man unserem ehemaligen Besitzer ja lassen, er hat wenigstens dafür gesorgt, dass wir gefunden werden und somit auch eine Zukunft haben.
.............. was ja in Spanien nicht gerade an der Tagesordnung steht, denn irgendwie scheinen die dort für Tiere kein Mitgefühl zu empfinden. :-((((((
In der Klinik wurden wir dann sofort versorgt und entfloht, das war vielleicht eine Wohltat, das könnt ihr euch kaum vorstellen.
Nach 2 Wochen Klinikaufenthalt durften wir dann zum Wochenende ins Refugio ziehen, da wir in der Klinik sonst allein gewesen wären und uns sicherlich sehr einsam gefühlt hätten.
Bohhhh, im Refugio da geht aber echt der Fuchs ab, da ist vielleicht was los :-))))))))))))))
Hier entwickeln wir uns zu richtig fröhlichen Welpen, toben, spielen, Unsinn machen und wenn wir das alles erledigt haben, * gähn *, dann sind wir aber was müde und pennen direkt dort, wo uns die Müdigkeit überfällt. :-)

In der Klinik hat die kleine Sandra öfter mit uns gespielt, Kinder sind echt toll und die geben auch immer viel mehr Leckerchen als die großen Menschen ;-) .......... und schmusen konnte die Sandra, das war richtig klasse.
Wir sind wirklich total süss und liebenswert und ich der Hänsel bin ein ganz mutiger, habe überhaupt keine Angst und gehe auf jeden Menschen zu, um * hallo * zu sagen!
Ähm, ich meine natürlich um wau - wau zu sagen, *grins*.
Die Gretel ist ein wenig scheu, aber sie ist auch sehr anhänglich, wenn sie erstmal Vertrauen zu den Menschen gefaßt hat.
.......... und sie ist ruhiger als ich, aber ich muß einfach die Welt entdecken, das versteht ihr doch oder???

O.K., ab jetzt könnt ihr sofort bei unserer Vermittlerin anrufen, wir wollen schließlich nicht immer hier bleiben, wir wollen in einer eigenen Familie leben, geliebt und beschmust werden.
Außerdem kennen wir hier so langsam auch schon alles, wir brauchen neue Herausforderungen, Schuhe klauen, Zeitung zerfetzen, ach es gibt ja noch so viel für uns zu entdecken .....
..... ihr braucht uns nur zu wollen und zu lieben und schon kann es losgehen ;-)))))))

Küsschen

Hänsel und Gretel


02/2013

Bitte hilf mir!

Bryan benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube