» Zuhause Gesucht

Canuto


Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder.

Rasse Mischling
Alter geb. ca. 08/2014
Geschlecht Rüde
Kastriert Bei Ausreise
Herkunft Spanien / Andújar
Aufenthaltsort Spanien / Andújar

Größe ca. 35 cm
Anlagehund Nein
Katzenverträglich Unbekannt

Vermittlung Bundesweit
Schutzgebühr 270 € zzgl. Transportkosten (ca. 100 €)
Vermittlerin Thekla Held
E-Mail t.held@vergessene-pfoten.de
Telefon Bitte um Kontaktaufnahme per E-Mail

Update 09.01.20

Leider müssen wir an dieser Stelle berichten, dass es unserem kleinen Schatz Canuto momentan wieder schlechter geht.

Der kleine Mann ist sehr auf den Menschen bezogen und der Stress im Refugio setzt ihm ganz extrem zu und ist für eine er folgreiche Behandlung absolut kontraproduktiv. Wir wünschen uns für Canuto ein ruhiges Zuhause bzw. eine Pflegestelle, wo er geliebt und umsorgt wird - er hat es so sehr verdient.

Wenn Sie ihm diese Chance geben möchten, freuen wir uns sehr über Ihre Nachricht!

-----------------------------------------------------------------------

Update 26.08.19

Ihr lieben Menschen, wie Ihr ja schon wisst, bin ich Leishmaniose positiv...
Hey, bitte weiterlesen!
Ich bekomme nämlich Medikamente, die mir helfen - es geht mir schon viiiieeeel besser - aber damit ich wieder richtig gut drauf bin, fehlen mir die Liebe und Fürsorge von Menschen, die mir ein eigenes Zuhause geben und mich bei der Behandlung unterstützen, das ist für Leishmaniosenasen extrem wichtig!

Also, keine Angst und ran an die Tasten! :-)

-----------------------------------------------------------------------

Andújar, den 20.08.2019

Wir fanden Chiqui und Canuto ausgesetzt auf der Straße zum Refugio. Vermutlich wollte ihr Besitzer, dass wir sie finden, traute sich jedoch nicht, seine beiden Hunde bei uns persönlich abzugeben…

Während seine Freundin Chiqui zu Mary zog, um in Ruhe ihre Babys zur Welt bringen zu können, zog Canuto ins Refugio. Er brauchte einige Tage, um sich an den Trubel zu gewöhnen, doch inzwischen hat er sich gut eingelebt, wenngleich er seine Freundin natürlich immer noch ein wenig vermisst.

Sein Futter wollte der kleine Kerl anfangs ungerne teilen – doch wer mag es ihm verübeln, vermutlich hatte er nach der Ankunft im Refugio einen Riesenhunger und schon lange nichts mehr gefressen. Inzwischen ist er deutlich entspannter, was sein Futter angeht.

Aufgrund von Canutos Hautproblemen wurde ein Bluttest gemacht. Dieser ergab leider, dass Canuto an Leishmaniose erkrankt ist. Doch dies sollte kein Grund sein, Canuto nicht zu adoptieren, denn die Leishmaniose ist schon lange kein Todesurteil mehr, kann der Hund doch – ist er medikamentös gut eingestellt und weiß man ein paar Dinge zu beachten – ein langes und gesundes Leben führen. (Einen Überblick über die Mittelmeerkrankheiten finden Sie auf unserer Homepage.)

Canuto wird nun medikamentös behandelt und wir berichten weiter über den Verlauf. Sollten Sie Fragen zu der Erkrankung oder dem aktuellen Gesundheitszustand von Canuto haben, kontaktieren Sie bitte seine Vermittlerin.

Der kleine Rüde versteht sich bei uns gut mit allen Artgenossen und zeigt sich als eher ruhiger, gemütlicher Hund. Wir hoffen, dass er schon bald ein tolles Zuhause bei Menschen findet, die ihn lieben und umsorgen möchten.

Bitte hilf mir!

Canuto benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube