» Zuhause gesucht


Elsa

RassePodenco
Altergeb. ca. 09/2017
GeschlechtHündin
KastriertJa
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Andújar

Größeca. 50 cm
ListenhundNein
KatzenverträglichUnbekannt

VermittlungsgebietBundesweit
Schutzgebühr270 € zzgl. Transportkosten (ca. 100 €)
VermittlerinMelanie Kocks
E-Mailm.kocks (at) vergessene-pfoten.de
TelefonBitte um Kontaktaufnahme per E-Mail

Update 17.03.2021

Unsere Elsa lebt inzwischen seit fast einem halben Jahr im Refugio. Ihr geht es gut, seit die Hitze vorbei ist. Seitdem ist sie glücklicherweise auch nicht mehr zusammengebrochen.

Bei den veterinärmedizinischen Untersuchungen inkl. Röntgen konnte leider bislang die Ursache für Elsas Zusammenbrüche nicht gefunden werden. Im kommenden Monat soll Elsa erneut durchgecheckt werden und wir hoffen, dass die Ursache gefunden werden kann bzw. dass Elsa besser durch diesen Sommer kommt.

Umso wichtiger ist es, dass unsere freundliche Elsa bald ein eigenes Zuhause findet, in dem immer jemand auf sie achtgeben kann.

Denken Sie, Elsa wäre bei Ihnen optimal aufgehoben? Dann kontaktieren Sie bitte Elsas Vermittlerin.

-----------------------------------------

Andújar, den 22.09.2020

Die freundliche, etwa dreijährige Elsa übernahmen wir vor kurzer Zeit aus der Tötungsstation in Linares, nachdem wir durch viele Adoptionen glücklicherweise über einige freie Plätze im Refugio verfügten. Elsa war sehr glücklich, nach der Zeit in Linares, wo es keine Ausläufe für die Hunde gibt, endlich wieder Gras unter den Pfoten spüren und sich frei bewegen zu können. Es war wunderschön anzusehen, wie sie ihre ersten Runden mit ihren neuen Hundefreunden im großen Auslauf drehte.

Elsa ist eine ganz feine und liebe Hündin, die sich gut mit Artgenossen versteht und auch den Kontakt zu Menschen immer mehr schätzt. Anfangs war sie recht scheu, doch inzwischen vertraut sie unseren spanischen Kollegen und genießt ihre Nähe.

Leider haben wir die Beobachtung gemacht, dass Elsa große Hitze nicht verträgt. Hält sie sich längere Zeit in der prallen Sonne auf und sucht nicht den Schatten unserer Sonnendächer, kann es vorkommen, dass ihr Kreislauf kollabiert. Elsa wird nun in die Box zurückgebracht, bevor die Mittagshitze am Himmel steht, und seitdem sind keine Anfälle mehr aufgetreten. Selbstverständlich finden nun weitere Untersuchungen statt, um der Ursache für Elsas Ohnmachtsanfälle auf den Grund zu gehen.

Wir hoffen, dass Elsa Sie ebenso bezaubert wie uns - wenn Ihr Herz nun höher schlägt, freuen wir uns auf Ihre Anfrage für diese tolle Hündin!
   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube