» News

Patenhund des Monats August

Unser Hund des Monats August ist der kleine Pechvogel Tony. Tony hatte ja vor einigen Wochen eine schwere Beißattacke in Spanien, war dort die ganzen Wochen in der Klinik und durfte vor knapp 4 Wochen in seine Pflegestelle in Mülheim reisen, um sich dort entgültig von seinen Verletzungen zu erholen. Letzte Woche dann hat Tonys Pflegemama ein Loch in seinem Oberkiefer entdeckt. Heute wurde er einem Zahnspezialisten vorgestellt und ist direkt operiert worden. Durch eine Fehlstellung des unteren linken Reißzahnes bohrte sich dieser beim Schließen des Mundes in den Oberkiefer und hat über lange Zeit dieses Loch verursacht. Gleichzeitig hat sich dadurch der Kieferknochen verschoben und ein Loch in die Nasenwand gebohrt, so dass ständig Nahrungsbrei durch dieses Loch in die Nase gelangen konnte und eine permanente Entzündung zur Folge hatte. In einer aufwändigen OP wurden heute 3 Zähne gezogen und das Loch mit einer Verschiebeplastik verschlossen. Nun heißt es wieder Daumen drücken für den tapferen Tony, seine Schutzengel haben wirklich alle Hände voll zu tun. Unser Dank gilt dem operierenden Tierarzt und Tonys Pflegeeltern, die den Schatzemann gesund pflegen. Tony würde sich sehr über einen Zuschuss für die OP Kasse freuen.


 

Sie möchten etwas Sinnvolles und Originelles verschenken? Wie wäre es mit einer Patenschaft?

 


 

Die neuen Richtlinien der EU-DSGVO greifen ab dem 25.05.2018. Der Tierschutzverein Vergessene Pfoten e.V. nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Bitte informieren Sie sich in unserer Datenschutzerklärung, welche Daten wir erheben und wie die Daten im Einzelnen verarbeitet oder genutzt werden.

Liebe Mitglieder von „Vergessene Pfoten e.V. „,

da wir Ende des Juli die Einladungen für unsere diesjährige Mitgliederversammlung verschicken werden, möchten wir noch einmal an die Rücksendung der Einverständniserklärung gemäß DSGVO erinnern, die wir vor einigen Wochen zugeschickt haben. Leider haben wir noch nicht alle zurück erhalten.

 


 

Sehr, sehr dringend sucht Mary ihre neue Familie!

Leider wartet Mary immer noch auf ihr endgültiges Für-immer-Zuhause. Wie auf dem aktuellen Video zu sehen, ist sie ein sehr spielbegeisterter Hund. Zufrieden und glücklich ist sie, wenn man sich mit ihr beschäftigt. Menschen gegenüber begegnet Mary aufgeschlossen, ist liebevoll zu ihnen und liebt es, mit ihnen ausgiebig auf der Couch zu kuscheln. Wenn Sie gerne draußen in der Natur unterwegs sind und dies in Begleitung einer aktiven Fellnase tun möchten, dann ist Mary genau die Richtige für Sie!

Mary ist ein Hund, der einen geregelten Tagesablauf und klare Strukturen braucht. Sie benötigt keinen anderen Hundefreund und wird auch nur als Einzelhund vermittelt.

Wir wünschen uns, dass Mary ein Zuhause bei hundeerfahrenen Menschen findet, die mit liebevoller Konsequenz Mary ihre Grenzen aufzeigen, sie aber auch einfach so nehmen, wie sie ist. Menschen, die sie verantwortungsvoll und sensibel begleiten, die aktiv ihre Bewegungsfreude teilen und auch Spaß daran haben, ihre Jagdhundnase zu beschäftigen.

Was Mary jetzt dringend braucht, ist ein Zuhause, wo sie für immer ankommen und bleiben kann, vielleicht bei bretonenerfahrenen Menschen.

 


 17. August 2018 | Esperanza

Unser Sorgenkind Esperanza hatte ganz sicher keinen guten Start: Krank und verwahrlost wurde sie gefunden, aufgepäppelt und wieder rückfällig… und trotzdem hat sich eine wundervolle Familie gemeldet, um der kleinen Maus ein Pflegekörbchen anzubieten.

Viele Arztbesuche haben sie gemeinsam hinter sich gebracht und es werden auch noch einige folgen… Obwohl die letzen Wochen sicher nicht einfach waren, steht nun fest: Esperanza darf für immer bleiben!

Sie hat sich sehr schnell in alle Herzen geschlichen und so soll aus dem Pflegekörbchen jetzt ihr eigenes werden. Von nun an hört sie auf den schönen Namen Paula und wird Seite an Seite mit Quito, der auch aus Andújar kommt, richtig Stimmung in die Familie bringen.

Liebe Paula, nun bist Du ganz offiziell keine „Vergessene Pfote“ mehr, Du wirst als Familienmitglied geliebt, behütet und verwöhnt werden und, komme was wolle, nie wieder alleine sein. Ihr werdet gemeinsam viel Spaß haben und als starkes Team die Welt erobern, wir wünschen Euch dazu alles Glück der Welt!

Unser Dank gilt auch der spanischen Pflegestelle, die sich bis zur Reise nach Deutschland so liebevoll um Esperanza gekümmert hat.


 15. August 2018 | Pokito

† 11.08.2018

Am 11. August verstarb Pokito an den Folgen eines Schlaganfalls. Er durfte stolze 15,5 Jahre alt werden und sein Leben seit 2007 bei seiner Familie in Deutschland verbringen. Der Hunde-Opi kann auf ein ein erfülltes Leben zurückblicken, das er in vollen Zügen genossen hat.

Wir sind mit unseren Gedanken bei Pokitos Familie und wünschen ihr viel Kraft in dieser schweren Zeit.


 15. August 2018 | Sunena

Die kleine Sunena hat es geschafft! In kürzester Zeit hat sie die gesamte Familie um ihre zarten Pfötchen gewickelt, sodass schnell feststand: Sunena muss bleiben.

Wir freuen uns von Herzen, dass Du so schnell Dein „Für-immer-Zuhause“ gefunden hast, und wünschen Dir und Deiner Familie wundervolle und glückliche gemeinsame Jahre.

Lass von Dir hören, kleine Maus. ♥


 15. August 2018 | Pegaso

† 06.08.2018

Pegaso lebt nicht mehr. Fast sieben Jahre lang hat der sensible Rüde im Refugio auf seine Chance gewartet. Sieben endlose Jahre hat er hinter Gittern verbracht, weil ihn niemand sah, den großen, schwarzen Hund…

2015 endlich haben eine liebe Frau und ihre kleine Hündin Pegaso auf unserer Homepage entdeckt und beschlossen: Den nehmen wir! Also zog Pegaso nach Moers und verlebte dort 3,5 glückliche Jahre. Er hätte es nicht besser treffen können und dieser Gedanke soll uns ein wenig Trost spenden in diesen schweren Stunden.

Wir sagen von Herzen Danke an Pegasos Familie: Danke, dass Ihr Pegaso so viel Liebe geschenkt habt. Ohne Euch wäre er vielleicht im Refugio geblieben…


 12. August 2018 | Bobby & Simba

Kleiner, lieber Bobby, wie toll, dass Du heute bei Deiner Pflegefamilie ausziehen und nach Deutschland reisen darfst. Hier wartet nämlich eine liebe Familie auf Dich mit einer Hündin, die Deine Herzdame werden kann, und einer kleinen Tochter, die sich darauf freut, Dich in die Arme zu schließen. Wenn die Chemie zwischen Deiner neuen Hundefreundin und Dir stimmt, darfst Du für immer bleiben – wir drücken Dir die Daumen!

Hübscher kleiner Simba, nun ist auch für Dich die Zeit gekommen, Deinen Koffer zu packen, um die große Reise nach Deutschland anzutreten. In Stuttgart wartet Deine Familie voller Sehnsucht auf Dich. Alles ist vorbereitet, um Dir Deinen Einzug zu erleichtern und Dir ein tolles Leben zu schenken. Kleiner Simba, wir wünschen Dir ein langes, glückliches Leben, und lass mal was von Dir hören!


 03. August 2018 | Aslam

Der bildhübsche Aslam, der von einem Jäger aussortiert und ausgesetzt wurde, sucht nun ein Zuhause bei echten Hundefreunden und Galgoliebhabern.


 03. August 2018 | Updates

Es gibt Updates für Barney und Mochilo.


 02. August 2018 | Lilly

Für die kleine Lilly freue ich mich ganz besonders, dass ich diesen Text nun schreiben darf. Ganz verzweifelt hat die sensible, kleine Maus auf ihren Seelenpartner gewartet… Und dann stand er auf einmal vor ihr. Es war Liebe auf den ersten Blick und die Besuche, die dann folgten, machten deutlich, dass sie gemeinsam die Abenteuer des Lebens bewältigen wollen.

Liebe Lilly, Du wirst von nun an all die Liebe und Fürsorge Deines Herrchens bekommen und Dein Leben in der schönen Pfalz in vollen Zügen genießen dürfen.
Mach’s gut, hübsches Mädchen, und lass bitte wieder von Dir hören. :-)

Unser Dank gilt auch Lillys Pflegestelle, die sie einige Wochen lang liebevoll begleitet hat.


 31. Juli 2018 | Habana

† 21.07.2018

Habana, die braune Schönheit, lebt nicht mehr. Ihre Nieren stellten in den vergangenen Jahren nach und nach ihre Arbeit ein und nun war der traurige Moment gekommen: Die Entscheidung, Habana zu erlösen, musste getroffen werden.

Acht Jahre lang durfte die Brackenhündin geliebt und gut behütet in ihrer Familie verbringen. Wir danken Habanas Menschen sehr dafür und sind in unseren Gedanken bei ihnen.



 31. Juli 2018 | Roseta (jetzt Emma)

† 11.07.2018

Sieben Welpen hat Emma in Spanien großgezogen, bevor sie ein Zuhause in Deutschland fand. Es war Liebe auf den ersten Blick bei ihrer Familie und so zog Emma ein.

Sechs wunderbare Jahre wurden der Familie mit Emma geschenkt, doch nun ist die Zeit des Abschieds gekommen. Seit Anfang des Jahres hat die Hündin mit den zauberhaften Augen immer weiter abgebaut; eine Blasenentzündung und die stärker werdende Arthrose machten ihr zu schaffen.

Liebe Emma, Deine zweite Lebenshälfte war so wunderschön, und wir sind Deiner Familie so dankbar dafür, dass sie Dir all die Liebe geschenkt hat, die Dir in Spanien verwehrt geblieben war.

Komm gut über die Regenbogenbrücke, Maus!


« Ältere Einträge  

Bitte hilf mir!

Tony benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube