» News

Patenhund des Monats Februar

Für den zweiten Monat des Jahres haben wir uns einen ganz besonderen Hund für unsere Aktion ausgesucht: Kuddel (vormals Homero).

Im Oktober letzten Jahres ist der schöne Riese in unser Refugio eingezogen – ein stattlicher, 50kg schwerer Herdenschutzhundmischling. Zuvor lebte er in der alten Perrera in Andújar, konnte dort aber nicht gut versorgt werden. Kuddel leidet an Leishmaniose und zudem an Osteochondrose, einer degenerativen Erkrankung, welche den Abbau von Knochen und Knorpeln bewirkt. Er benötigt täglich Medikamente und eine besondere Pflege mit viel Ruhe. Deshalb durfte der hübsche Rüde mit dem traurigen Schicksal als Dauerpflegehund bei unserer Auswandererfamilie in Alicante einziehen, wo schon so viele unserer Hunde ein tolles Zuhause gefunden haben. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Helmut und Randi!

Kuddel wünscht sich Paten, damit wir seine Versorgung langfristig gewährleisten können.

Als Vertreter der Gattung Herdenschutzhund (HSH) hat Kuddel – wie auch andere Kandidaten dieser Kategorie – besondere Charaktereigenschaften, die jedem Besitzer bewusst sein sollten. HSH sind ruhige Hunde, die teils keine ausgeprägte Bewegungsfreude an den Tag legen. Deshalb werden sie gerne als die großen Schmuser, die „Teddybären“ unter den Hunden angesehen. Ihr dickes und flauschiges Fell bekräftigt diesen Eindruck noch. Von dieser Fehleinschätzung sollte man allerdings Abstand nehmen, wenn man sich für solch einen Hund interessiert. Sicher steckt in einem HSH auch eine Schmusebacke, die in Sachen Kuscheln nicht zu kurz kommen möchte. Dennoch sollte einem bewusst sein, dass Herdenschutzhunde vor allem für ihren ausgeprägten Schutztrieb, ihre Selbstständigkeit sowie ihre schnelle Erregbarkeit bekannt sind. Aus dem verschlafen wirkenden Kuschelhund kann blitzschnell ein imposanter Schutzhund werden – in Situationen, in denen der HSH (eigenständig!) entscheidet, dass er seiner Aufgabe nachgehen muss.

Eine konsequente Erziehung mit klaren Regeln ist deshalb unerlässlich. Diese sollte allerdings nicht auf Verbote und Härte aufbauen, sondern vielmehr auf Vertrauen und einer engen Bindung zwischen Mensch und Tier. Wenn man einem Herdenschutzhund zudem noch ein großes eingezäuntes Grundstück und ein ruhiges Umfeld bieten kann, hat man einen wundervollen und treuen Begleiter an seiner Seite, dessen Eigenschaften man zu schätzen weiß.


Sie möchten etwas Sinnvolles und Originelles verschenken? Wie wäre es mit einer Patenschaft?


Die neuen Richtlinien der EU-DSGVO greifen ab dem 25.05.2018. Der Tierschutzverein Vergessene Pfoten e.V. nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Bitte informieren Sie sich in unserer Datenschutzerklärung, welche Daten wir erheben und wie die Daten im Einzelnen verarbeitet oder genutzt werden.


 25. Februar 2021 | Chechu

† 18.02.2021

2012 kam Chechu ängstlich und mit all den neuen Eindrücken völlig überfordert in Deutschland bei seiner Familie an, die zunächst seine Pflegefamilie war, Chechu aber schnell ins Herz schloss und ihn nicht mehr gehen lassen konnte.

Chechu war eine Seele von Hund, nie hat er jemandem etwas Böses getan oder auch nur geknurrt. Seine Familie und er haben viele schöne gemeinsame Momente verlebt und eine tolle Zeit gehabt.

Mit dem Alter kam bei Chechu – wie bei vielen großen Hunden – die Arthrose, die ihn immer mehr quälte und das Gehen zuletzt unmöglich machte. Er ist in den Armen seiner Familie eingeschlafen.

Chechu, wir vermissen Dich!


 25. Februar 2021 | Update

Es gibt Neuigkeiten von unserem großen Kuddel.


 24. Februar 2021 | Harmony, Edu & Paco

Harmony, Edu und Paco sind neu in unserer Obhut und hoffen, schon bald eigene Familien zu finden, die sie lieben.


 20. Februar 2021 | Goku, Suna, Habana, Indio, Chocolate, Najwa, Amy & Cieguita

Hallo kleiner Goku, Deine Reise führt Dich nach Ummendorf, wo man es kaum erwarten kann, dass Du endlich einziehst. Du wirst Mitglied einer sehr liebevollen Familie sein und man freut sich schon riesig auf Dich. Man wird mit Dir spielen und lange Spaziergänge machen und danach ausgiebig kuscheln. Du hast einen großen Garten zum Toben und Spaß haben. Lass es Dir gut gehen und hab viel Spaß beim Kennenlernen und Erkunden. Wir freuen uns, mal was von Dir zu hören, und wünschen Dir und Deiner Familie alles Gute und eine wunderschöne Zeit!

Uns war schnell klar, dass Suna nicht lange in Andújar auf ihre Familie würde warten müssen, und uns erreichten auch sehr viele Anfragen für sie. Wir sind uns sehr sicher, das passende Zuhause für Suna gefunden zu haben. Ihre Familie wartet in Titz schon voller Vorfreude auf sie. Auf Spaziergänge im Grünen und viel Kuscheln und Schmusen kann Suna sich nun freuen und auch im Garten der Familie kann viel gespielt werden. Hab eine tolle Zeit, liebe Suna!

Für unsere hübsche Habana fängt das neue Jahr traumhaft an. Sie hat ihre Familie im Wangerland an der schönen Nordsee gefunden. Dort, wo andere Urlaub machen, darf Habana jetzt für immer leben. Vom ersten Augenblick an waren ihre Menschen verzaubert und die Entscheidung ist schnell gefallen. Habana, es erwarten Dich ein Traumzuhause mit schäferhunderfahrenen Menschen, ein Hundekumpel, Haus mit Garten, Hundeschule und natürlich viel, viel Aktion. Keine Sorge, Liebe und Streicheleinheiten natürlich inklusive. Liebe Habana, wir wünschen Dir ein glückliches, gesundes Leben im Kreise Deiner Familie.

Auch unser hübscher Indio kam aus der alten Perrera. Starr vor Angst und ziemlich verwahrlost kam er ins Refugio. Und zur Krönung kamen auch noch einige Erkrankungen dazu… Aber all das konnte eine wunderbare Familie nicht davon abhalten, dem kleinen Mann ein warmes Körbchen in einem liebevollen Zuhause zu schenken. Lieber Indio, auf Dich wartet das „Rundum-sorglos-Paket“! Deine Familie hat alles vorbereitet, damit Du in Deinem eigenen Tempo ankommen und Dich in Ruhe erholen kannst. Und wenn Du etwas Unterstützung brauchst, steht Dir das vorhandene Rudel – zu dem auch die ehemalige Andújanerin Kansas gehört – bestimmt zur Seite. Mach’s gut, kleiner Schatz, nun wirst Du die schönen Seiten des Lebens kennenlernen und die Liebe und Geborgenheit bekommen, die Du so sehr verdient hast!

Die süße Chocolate hatte es bisher wirklich schwer. Ungeliebt und völlig verängstigt kam die kleine Fellnase auf ihrer spanischen Pflegestelle an, wo sie vermutlich zum ersten Mal Zuwendung und Geborgenheit erfahren hat. Dieser Pflegestelle möchten wir ganz herzlich danken, denn sie hat aus der kleinen Angsthündin einen lebhaften und verschmusten Wirbelwind gemacht. Nun darf die kleine Maus ihr Köfferchen packen und sich auf den Weg nach Deutschland machen, wo sie von ihrem Frauchen schon sehnsüchtig erwartet wird. Liebe Chocolate, Dein Frauchen hat Dich gesehen und war sofort schockverliebt. Auf Dich wartet nun das Paradies auf Erden. Du wirst so viel Liebe bekommen, wie Du haben möchtest, und nie wieder Angst haben müssen. Wir wünschen Euch eine tolle Zeit und freuen uns schon sehr auf die Berichte und Fotos gemeinsamer Abenteuer!

Kleine Najwa, es ist so weit. Du darfst endlich das Refugio verlassen und Dich auf den Weg nach Deutschland machen. Zwar machst Du einen kleinen Zwischenstopp in einer lieben Pflegefamilie, aber von hier aus ist Dein eigenes Zuhause bestimmt nicht mehr weit. In Deiner Pflegefamilie darfst Du Dich vom ganzen Trubel erholen. Du wirst das erste Mal in einem weichen Körbchen schlafen und unendlich viele Streicheleinheiten bekommen. Lieben Dank an die Pflegefamilie, die sich liebevoll um Najwa kümmert, bis sie ihre Koffer endgültig packen darf.

Die kleine Amy wurde von ihrer Familie ausgesetzt und irrte ziellos durch die Straßen, bis sie eingefangen werden konnte und ins Refugio kam. Es dauerte nicht lange und die kleine schüchterne Maus wurde von ihrer Familie entdeckt und es war sofort klar: Amy darf einziehen. In Hechingen wird Amys neues Leben beginnen. Die Familie und zwei weitere Katzen warten schon ganz gespannt auf die Maus. Liebe Amy, ganz viele Abenteuer warten auf Dich, Du wirst ein ganz neues Leben kennenlernen und wenn Du Dich eingewöhnt hast, darfst Du auch die Straßen unsicher machen. Alle werden Dir zur Seite stehen und für Dich da sein. Kleine Amy, für Dein neues Leben wünschen wir Dir alles Gute und viele glückliche Jahre!

Unsere kleine Cieguita war sich schon als Kitten sich selbst überlassen, doch Gott sei Dank wurde sie gefunden und ins Refugio gebracht. Dort hat Cieguita gelernt den Menschen wieder zu vertrauen und ist zu einer ganz tollen Katze herangewachsen. Nun kam der ersehnte Anruf für die kleine Maus und Cieguita darf nach Deutschland reisen. In Hatten wird sie sehnsüchtig erwartet. Ihre Familie, drei Katzen und drei Chinchillas werden Cieguita freudig in Empfang nehmen. Kleine Maus, endlich darfst Du das Leben leben, das Du verdient hast – mit viel Liebe und in Sicherheit. Mit Deinen Katzenfreunden kannst Du das Leben der Familie auf den Kopf stellen. Kleine Cieguita, wir wünschen Dir ein langes, glückliches Katzenleben und freuen uns, von Dir zu hören!


 19. Februar 2021 | Gregory (jetzt Gizmo)

† 08.03.2019

Acht glückliche Jahre durfte Gizmo bei seiner Familie in Deutschland verbringen. Er und sein Hundekumpel Benny waren von der ersten bis zur letzten Sekunde die besten Freunde und Gizmo war ein rundherum glücklicher Hund.

Sein Verlust schmerzt sehr, doch der Gedanke an die vielen glücklichen gemeinsamen Jahre und die Chance, die Gizmo in Spanien nie gehabt hätte, sind ein kleiner Trost.

Lieber Gizmo, lass es Dir gut gehen auf Deiner Wolke und pass von dort oben auf Deine Familie auf.


 17. Februar 2021 | Maria (jetzt Shania)

† 13.02.2021

Die 16 Jahre alte Shania ist über die Regenbogenbrücke gegangen. 2010 wurde sie von einer lieben Familie adoptiert und hatte dort viele schöne Jahre, trotz ihrer Vorgeschichte, einer eingewachsenen Kette, mit deren Folgen sie ein Leben lang zu kämpfen hatte. Auch eine Krebserkrankung der Milchleiste hatte Shania überstanden. Doch nun konnte ihr Körper nicht mehr und der Gang über die Regenbogenbrücke war eine Erlösung…

Shania, wir werden Dich nie vergessen und sind in Gedanken bei deiner trauernden Familie. Wir werden uns wiedersehen.


 17. Februar 2021 | Maurice

† 15.02.2021

2012 durfte Maurice nach über drei Jahren des Wartens im Refugio nach Deutschland reisen und seine neue Familie kennenlernen. Er hatte wirklich die perfekte Familie gefunden und wurde all die Jahre sehr geliebt.

Auch als Maurice älter und krank wurde, kümmerte sich seine Familie sehr liebevoll um ihn. Wir sind dankbar, dass der hübsche Rüde nach seinem schlechten Start in Spanien ein so tolles Leben führen durfte.

Wir sind in Gedanken bei seiner trauernden Familie.


 15. Februar 2021 | Melina

† 07.02.2021

Melina lebt nicht mehr. Fast vierzehn Jahre alt ist sie geworden und zwölf davon durfte sie bei ihrer geliebten Familie in Deutschland verbringen. Melinas Frauchen sagte uns, ihre Hündin war die tollste und treuste Seele, die man sich vorstellen kann, ein wundervoller Hund, die perfekte Lebensbegleiterin.

Melina, Du wirst schmerzlich vermisst. Wir werden Dich nicht vergessen.


 13. Februar 2021 | Bingo, Toby & Duque

Neu in der Vermittlung sind Bingo, Toby und Duque. Wir hoffen, dass sie schon bald liebevolle Familien finden.


 12. Februar 2021 | Dolores (jetzt Lörchen)

† 31.01.2021

Das kleine Lörchen musste über die Regenbogenbrücke gehen. Bei ihr wurde Knochenkrebs im Endstadium festgestellt und dann ging alles ganz schnell – am 30. Januar 2021 wurde sie von ihren Schmerzen erlöst.

Wir trauern gemeinsam mit Lörchens Frauchen um die kleine Hundedame, die nach ihrer Rettung aus Spanien so ein schönes und behütetes Leben hatte.
Liebe Uschi, wir danken Dir für Deine unendliche Liebe zu Lörchen – ohne Dich hätte sie nicht so ein erfülltes Leben gehabt.


 11. Februar 2021 | Hande

† 09.02.2021

Es erreichte uns eine sehr traurige Nachricht aus Spanien. Hande ist ganz unerwartet über die Regenbogenbrücke gegangen.

Wir mussten sie in die Klinik bringen, da es ihr nicht gut ging. Ihr Zustand verschlechterte sich plötzlich dramatisch. Wir konnten ihr nicht mehr helfen. Wir haben Proben einschicken lassen und warten nun auf die Ergebnisse, da es ein unerklärlicher plötzlicher Tod war. Wir sind immer noch geschockt.

So sehr haben wir Dir noch schöne Jahre in einer liebevollen Familie gewünscht, Hande. Wir sind unendlich traurig. Du süße, fröhliche Hündin. Wir werden Dich vermissen. Run free.


 11. Februar 2021 | Legolas

† 09.02.2021

Sechs Jahre seines Lebens verbrachte Legolas im Refugio in Andújar. Obwohl er schon immer ein stattlicher Rüde und eine echte Erscheinung war, wurde er lange übersehen. Erst Legolas‘ Herrchen ging der hübsche Rüde nicht mehr aus dem Kopf und so durfte Legolas nach langen Jahren Ende 2014 das Refugio für immer verlassen.

Über sechs Jahre lebte Legolas in Norddeutschland und er wurde von seinem Herrchen sehr geliebt. Wir sind sehr traurig, dass Legolas nun von uns gegangen ist, doch es war an der Zeit und Legolas nahm Abschied von seinem Herrchen und dieser Welt.

Lieber Legolas, wir hoffen, es geht Dir gut, dort, wo Du jetzt bist. Wir werden Dich nicht vergessen. ♥


 09. Februar 2021 | Julian & Felix

Unser hundeverträglicher Julian und Senior  Felix hoffen, bald ein eigenes Zuhause in Deutschland zu finden.


 08. Februar 2021 | Baby Coco

Vor einem Jahr wurde bei Baby Coco eine Herzmuskelerkrankung festgestellt und wir haben entschieden, die kleine Maus in Spanien auf eine Pflegestelle zu geben, da sie regelmäßig Medikamente einnehmen muss.

In diesem Jahr ist das Vertrauen zur Pflegemama sehr innig geworden und Baby Coco fühlt sich super wohl. Die Pflegemama kann ihr auch die Medikamente ohne Probleme geben.

Das spanische Team und auch wir haben nun entschieden, dass Baby Coco als Dauerpflegi in ihrer Pflegestelle bleibt. Wir möchten ihr mit ihrer Erkrankung die lange Fahrt nach Deutschland, den Eingewöhnungsstress und die Aufregung auf alles Neue ersparen.

Wenn Sie eine Patenschaft für Baby Coco übernehmen möchten, würden wir uns und auch Baby Coco sich sehr freuen.


 08. Februar 2021 | León

† 05.02.2021

Wir haben unendlich traurige Nachrichten: Unser alter León lebt nicht mehr.

Nach einem schweren Leben in Spanien hatte er das ganz große Glück in Deutschland gefunden – wir haben so viele Fotos von einem glücklichen León und seiner Familie erhalten, dass wir sie gar nicht alle zeigen können; León beim Sonnenbaden, León beim gemeinsamen Spaziergang mit seinem Freund Perro, León beim Kuscheln mit Herrchen und Frauchen, León im Urlaub…

Wir hätten uns kein besseres Zuhause für die letzten Jahre unseres Kuschelbären wünschen können. León wurde so sehr und aus tiefstem Herzen geliebt, dass er ganz bestimmt sagen würde, all die entbehrungsreichen Jahre in Spanien haben sich gelohnt für diese letzten zwei in Liebe und Geborgenheit.

Wir alle wussten, dass der Tag kommen würde, an dem es heißt Abschied zu nehmen, und doch haben wir gehofft, León würde ewig leben und niemals gehen müssen.

Lieber León, wir werden Dich niemals vergessen, Du warst ein ganz besonderer Hund.

Liebe Christine, lieber Marco, wir Danken Euch von Herzen dafür, dass ihr León das Paradies auf Erden beschert habt und ihn so sehr geliebt habt.


 08. Februar 2021 | Jimmy

Lieber Jimmy, wir können es selbst noch nicht ganz glauben: Dein ganz großer Tag ist gekommen. Du ziehst in Dein Für-immer-Zuhause. Du nimmst Dein Köfferchen voller Spielzeug mit und packst es im ländlichen Geldern aus. Dich erwarten tolle Menschen, die sich von Handicap, Physiotherapie, Kosten und Mühen nicht haben abschrecken lassen.

Deine Menschen freuen sich auf die aufregende erste Zeit mit dir, werden Dir die Welt zeigen und Dich bei Deiner weiteren Entwicklung liebevoll begleiten. Wir sind uns sicher, ein glückliches Leben steht Dir bevor – als treuer Begleiter, Coucheroberer, Bürohund und Familienmittelpunkt. Du hast es sehr verdient.

Deine Pflegemama verabschiedet sich mit einem lachenden und einem weinenden Auge von Dir. Lass‘ von Dir hören, Du bist etwas ganz Besonderes.


 07. Februar 2021 | Post von Jamira (jetzt Luna)

Unsere Jamira hat im Jahre 2009 ihr Traumzuhause gefunden. Jetzt schrieb uns ihr Frauchen diese schönen Zeilen:

„Das Leben als Tierfreund ist oft nicht leicht. Ich schreibe Ihnen heute, um auch mal ein wenig Positives zu verbreiten. 2009 habe ich von Ihrem Verein Jamira vermittelt bekommen. Heute hört sie auf den Namen Luna und erfreut sich immer noch ihres Lebens. Ihre mittlerweile 12 Jahre sieht man ihr quasi noch nicht an. Dieser Hund hat mein Leben zu einem besseren, erfüllteren gemacht und manchmal schleicht sich der Gedanke ein, dass nicht ich sie aufgenommen habe, sondern sie mein Leben erst zu meinem gemacht hat.

Sie hat mich durch alle Höhen und Tiefen begleitet, ist mit mir von Augsburg nach Wien und wieder zurück nach Schrobenhausen gezogen. In all dieser langen Zeit ist sie bis heute meine Konstante, mein Herz, meine Trösterin. Und auch wenn jetzt der Wandel anbricht, dass sie ein wenig mehr Stütze und Geduld benötigt, wird sie dies noch all die hoffentlich viele restlichen Jahren bedingungslos erhalten.

Ich hoffe diese Nachricht zaubert ein kleines Lächeln auf einige Gesichter, denn traurige Schicksale wird es immer geben.“


 04. Februar 2021 | Furkan, Hande & Curro

Furkan, Hande und Curro sind neu im Refugio und wünschen sich ein schönes Zuhause bei liebevollen Menschen.


 03. Februar 2021 | Freya, Audrey & Caribe

Freya, Audrey und der kleine Caribe sind auf der Suche nach dem großen Glück. ♥


 31. Januar 2021 | Nico (jetzt Chico)

† 28.01.2021

Wir sind sehr traurig. Unser gerade einmal zweijähriger Chico lebt nicht mehr. Leider war er sehr krank und ihm war kein langes Leben vergönnt. Wir sind sehr froh, dass er seine letzten zehn Lebensmonate bei den Clumberlands verbringen durfte , wo er geliebt und bestens versorgt wurde.

Kleiner Chico, wir werden ein Schicksal wie Deines und einen Hund wie Dich nie vergessen.


 28. Januar 2021 | Flora

Auch auf der Suche nach einem neuen Zuhause ist unsere Flora.


 26. Januar 2021 | Praha

† 12.01.2021

Nachdem Praha in Spanien keinen schönen Start ins Leben hatte, wurde die schöne Hündin mit 13 glücklichen Jahren in ihrer Familie in Deutschland gesegnet. Sie wurde umsorgt, verwöhnt und geliebt – wir hätten uns kein besseres Zuhause für Praha wünschen können.

Nun hat Praha ihre letzte Reise angetreten und lebt als neuer Stern im Himmel weiter. Wir werden sie nicht vergessen. ♥


 25. Januar 2021 | Dulce

† 16.01.2021

In Spanien landete die kleine Dulce in der Tötungsstation, 2008 kam sie dann als Pflegehündin in das Leben ihrer Familie und blieb für immer. Sie kämpfte lange mit ihren Ängsten, doch mit der Zeit war Dulce immer mutiger geworden – ja, im letzten Jahr hatte sie schließlich fast all ihre Ängste abgelegt.

Bis zuletzt war Dulce eine fröhliche Hündin, die ihre täglichen Spaziergänge liebte, bis Probleme mit der Bandscheide und die Spondylose sie einbremsten. Zuletzt halfen leider keine Medikamente mehr, um ihre Schmerzen zu lindern.

Dulce schlief in den Armen ihres Herrchens ein. Wir fühlen sehr mit dem Verlust ihrer Familie mit und möchten ihr an dieser Stelle erneut danken, dass sie unserer Dulce ein so schönes Zuhause geschenkt hat. Ohne Euch wäre Dulce nicht der Hund geworden, der sie war.


 25. Januar 2021 | Lina

† 25.01.2021

Nach fast dreizehn gemeinsamen Jahren musste Linas Familie ihre geliebte Hündin gehen lassen. Worte können nicht beschreiben, wie sehr sie vermisst wird und wie riesengroß die Lücke ist, die sie hinterlässt.

Wir sind in Gedanken bei Linas Familie und danken ihr von ganzem Herzen für das wunderbare Leben, das sie unserem Schützling geschenkt hat.

Wir werden Lina nicht vergessen. ♥


 24. Januar 2021 | Platón

Platón hat endlich es geschafft! Der hübsche Rüde hat sich vorbildlich in das vorhandene Rudel seiner Pflegemenschen eingefügt und zeigt sich vom ersten Tag an von seiner besten Seite! Schnell stand fest: Platón darf für immer bleiben.

Lieber Platón, wir wünschen Dir ein langes, gesundes und vor allem glückliches Leben. Wir freuen uns riesig, dass Du nicht noch einmal Dein Zuhause verlassen musst und sehr geliebt wirst.


 24. Januar 2021 | Beard, Vega & Rocky

Die drei Monate jungen Beard und Vega und der arme Rocky sind auf der Suche nach Familien, in denen sie für immer geliebt und nie wieder verstoßen werden.


 23. Januar 2021 | Celeste, Chiqui, Mulan, Giovanni, Kinder, Joel, Orus & Nargis

Die hübsche kleine Celeste hat in ihrem kurzen Leben schon sehr viel mitgemacht und ist immer noch ein absoluter Sonnenschein. Nachdem unsere liebe Mary sich so fürsorglich um die kleine Maus und ihr gebrochenes Beinchen gekümmert hat, wird Celeste nun endlich ihre eigene Familie bekommen. In einem idyllischen kleinen Ort Brandenburgs wird sie schon sehnsüchtig von ganz lieben Menschen und einer wundervollen Podi-Dame erwartet. Hübsches Mädchen, jetzt darfst Du in Ruhe ankommen und mit Deiner Familie das Leben genießen. Macht’s gut und lasst bitte mal wieder von Euch hören!

Chiqui, wir können es immer noch nicht fassen. Endlich hast auch Du Glück und kannst ausreisen. 2021 beginnt perfekt: Dich erwartet eine wundervolle Familie. In Deinem neuen zu Hause kannst Du, neben Spaziergängen, auf dem über 1000 qm großen und gesicherten Grundstück laufen, so viel du magst. Du wirst alle mit Deinem tollen Wesen beeindrucken. Wir sind so froh, dass sich Deine Adoptanten bei uns gemeldet haben, denn sie bieten genau das, was wir immer für Dich gesucht haben: Ruhe, Geduld, Erfahrung und ein ebenerdiges Zuhause. So viel hast Du durchgemacht – und genau deshalb verdienst Du es so sehr. Deine Familie kann es in Gerwisch kaum erwarten, Dich kennenzulernen und Dir die schönen Seiten des Lebens zu zeigen. Wir werden Dich vermissen.

Liebe Mulan, vor nicht allzu langer Zeit bist Du ganz verängstigt und unsicher zu uns gekommen in der Hoffnung, bald eine eigene Familie zu finden, die Dir all Deine Ängste nimmt und Dir ein tolles Zuhause gibt. Und Du musstest nicht lange warten. Dein Körbchen wartet schon auf Dich. Bald schon werden Deine letzten Ängste schwinden und Du wirst Dich sehr geborgen fühlen. Deine Familie wartet schon voller Vorfreude auf Dich! Wir wünschen Dir und Deiner neuen Familie alles Gute und ein tolles Kennenlernen.

Lieber Giovanni, jetzt hast auch Du es geschafft und genau wie Dein Bruder Luigi ein tolles Zuhause gefunden. Deine Reise führt Dich nach Dortmund, wo man schon voller Vorfreude auf Dich wartet. Du wirst ab jetzt jeden Tag geknuddelt und verwöhnt werden. Auf Dich warten lange Spaziergänge im Grünen und viel Zeit zum Spielen. Wir wünschen Dir und Deiner Familie nur das Beste und viele glückliche Jahre. Wir freuen uns, mal von Dir zu hören!

Unser süßer, bildhübscher Kinder musste nicht lange auf seine passende Familie warten. Wir freuen uns sehr. Kinder, Dich erwartet ein tolles Rudel in Mülheim a.d. Ruhr. Auf viele Ausflüge und lange Spaziergänge mit Deiner neuen Familie kannst du Dich freuen – genau das Richtige für Dich: toben und anschließend auf der Couch kuscheln. Mach’s gut, Du Energiebündel, wir werden Dich vermissen.

Kleiner Joel, obwohl Deine Mama Besitzer hatte, wurden Deine Geschwister und Du in den Bergen geboren. Unser spanisches Team konnte einen Teil der Welpen sichern, zwei Geschwister und Eure Mama leider jedoch noch nicht. Nun darfst Du Dein Köfferchen packen und Deine Reise in ein neues aufregendes Leben beginnt. In Vettweiß-Ginnick warten ein weiches Bettchen, ein voller Napf, viel Spielzeug und streichelnde Hände. Deine Familie, die Dich liebevoll Jojo nennen wird, ist schon ganz gespannt und aufgeregt auf Dich. Sie werden Dir alles beibringen, was Du für Dein Hundeleben brauchst und wissen musst. Nun darfst Du in Ruhe und Geborgenheit groß werden und Dein Leben genießen. Kleiner Jojo, wir wünschen Dir alles Gute und Liebe in Deiner Familie!

Orus, der ab jetzt auf den schönen Namen Leo hört, hatte Glück im Unglück. Er und seine Geschwister waren noch ziemliche Zwerge, als sie von der Straße aufgesammelt wurden. Doch jetzt hat der kleine Mann das große Los gezogen. Er wird schon ganz ungeduldig am wunderschönen Niederrhein erwartet, in Liebe und Geborgenheit zu einem großen Hund heranwachsen dürfen, viele Abenteuer erleben und mit der Unterstützung seiner Familie das 1×1 der Hunde lernen. Kleiner Leo,Du hast Dein Ticket in den Pfötchen… Los geht die Reise in Dein neues Leben! An dieser Stelle möchten wir auch der spanischen Pflegefamilie danken, die den kleinen Mann bisher so liebevoll begleitet hat.

Es ist so weit, kleine Nargis, Deine Tasche ist gepackt und die Box steht für Dich bereit – bereit für eine Fahrt ins Glück! In Berlin warten Deine Familie, eine weitere Samtpfote und zwei Frettchen auf Dich. Alle sind schon ganz gespannt und neugierig: Wie wirst Du wohl sein? Eher schüchtern oder aufgeschlossen? Auf jeden Fall sind alle ganz glücklich, Dich in Dein neues Leben begleiten und Dir viele neue Dinge beibringen zu dürfen. Mit Deiner Katzenfreundin kannst Du ganz viel spielen und alles auf den Kopf stellen, anschließend im weichen Bettchen schlafen und träumen. Kleine Nargis, wir wünschen Dir für Dein neues Katzenleben alles Gute und viele tolle Jahre!


 22. Januar 2021 | Lobezno (jetzt Marlo)

† 22.12.2020

Unser hübscher Marlo ist nach zehn Jahren in seiner Familie friedlich eingeschlafen.

Als er ins Refugio kam, hatten wir zunächst Sorge, dass dieser große schwarze Hund eventuell eine Weile übersehen werden würde, so wie es vielen schwarzen Tieren geht, doch sein zukünftiges Frauchen hat ihn entdeckt und sofort in ihr Herz geschlossen.

Zehn wunderbare Jahre, die sich im Nachhinein viel zu kurz anfühlen, durfte Marlo in Vellmar bei seinen Menschen verbringen. Er hatte ein schönes Leben, anders als er es in Spanien vermutlich gehabt hätte.

Wir denken in dieser schweren Zeit an Marlos Familie.


 22. Januar 2021 | Update

Auch unser Dauerpflegehund Mochilo schickt Grüße von seiner Pflegestelle.


 22. Januar 2021 | Update

Mogli lebt schon fast vier lange Jahre im Refugio und wünscht sich so sehr ein eigenes Zuhause…


« Ältere Einträge  

Bitte hilf mir!

Theo benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube