02. September 2016 | Odie, Rastas, Patas, Tuco

Nachdem unser Odie in einer lieben Pflegefamilie in Spanien erst einmal Unterschlupf gefunden hatte, ist sein Traum von einer eigenen Familie schnell in Erfüllung gegangen. Mit seinen süßen Knopfaugen hat er sich ruckzuck in das Herz seines neuen Besitzers geschlichen. Nun sind die Köfferchen gepackt und Odie macht sich auf ins wunderschöne Heilbronn, wo er sehnsüchtig erwartet wird. Odie wird von nun an unter seinem neuen Namen Guapo alle um seine niedlichen Pfötchen wickeln. Kleiner Schatz, wir wünschen Dir alles Glück dieser Welt!

Lieber Rastas, die ersten fünf Jahre in Deinem Leben waren alles andere als schön. Wurdest Du als Spielzeug gekauft, hat man schnell das Interesse an Dir verloren, sodass man Dich weiterverkauft hat.  Aber auch Dein neuer Besitzer hat Dich nicht lange behalten, als er erfahren hat, dass Du krank bist. Er setzte Dich auf der Straße aus und überließ Dich Deinem Schicksal. Zu guter Letzt solltest Du eingeschläfert werden. Doch es kam anders und man brachte Dich zu uns ins Refugio. Schnell hat sich eine liebe Familie hier in Deutschland in Dich verliebt, sodass ein neues Leben für Dich in Essen beginnt. Dein großes Abenteuer Deutschland kann beginnen! Du wirst viele neue Abenteuer erleben und viel Neues kennenlernen. Kleiner Kämpfer, wir wünschen Dir alles Gute und Liebe und noch viele glückliche Jahre in Deiner neuen Familie! Dein Team der Vergessenen Pfoten.

Unsere kleine Rollimaus Patas hat riesiges Glück, denn sie darf heute in eine erfahrene und kompetente Rolli-Pflegestelle fliegen, in der sie bestens umsorgt wird. Wir danken Patas‘ Pflegefrauchen für ihr geniales Engagement und diese einmalige Chance und möchten an dieser Stelle auch allen Spendern und Paten danken, die Patas so großartig unterstützen. In der Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ wird sich Patas demnächst auf die Suche nach einem passenden Körbchen machen – weitere Infos bald hier.

Manchmal werden Wünsche wahr, man muss nur fest genug daran glauben… Heute ging endlich der größte Wunsch von Tuco in Erfüllung. Er schaute bis jetzt immer zu, wenn Aufruhr im Refugio herrschte und ein paar seiner Kumpels so komische Dinger angezogen bekommen haben, die lieben Menschen im Refugio nennen es Sicherheitsgeschirr… Heute sollte auch er ein solches Geschirr anziehen, denn Tuco hat den ersten Sprung in ein schöneres Leben geschafft, er wird auf eine Pflegestelle nach 21502 Geesthacht ziehen. Endlich ist auch er in Deutschland, wo schon alles für ihn vorbereitet wurde. Ein eigenes weiches Bettchen, Spielzeug und eine Hundefreundin warten auf Ihn. Tuco darf als „Pflegi“ in Geesthacht bei unserer lieben Sabine leben, bis er, hoffentlich ganz bald, seine eigene Familie findet. Lieben Dank Sabine, dass Du Tuco diese Chance gibst!

Bitte hilf mir!

León benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter