15. März 2016 | Refugiozaun

Anfang Februar wurde ja ein Teil des Refugiozaunes sicherer gemacht, wir berichteten darüber. Nun ist auch das zweite Tor eingebaut worden. Es dient, sowie der neu gezogene Zaun auch, als Abstandshalter zum Außenzaun des Refugios und ist gleichzeitig ziemlich blickdicht, also eine zusätzliche Sicherheit für die Nasen im Refugio.

Außerdem musste ein Stück Zaun eines Auslaufes ersetzt werden. Er hatte mehrere Löcher und es gelang den Hunden immer wieder, sich hindurch zu quetschen. Ein Sicherheitsrisiko, welches unbedingt behoben werden mußte. Dank Ihrer/Eurer Spenden konnte dieses größere Projekt zum Wohle der Andujaner Fellnasen verwirklicht werden.

Wir sagen DANKE auch im Namen der Fellnasen.

IMG-20160312-WA0003 IMG-20160312-WA0002

Bitte hilf mir!

León benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter