» News

Patenhund des Monats Juni

Unser Patenhund des Monats ist unser Neuzugang Ambara. Ambara steht hier stellvertretend für die 3 sogenannten Listenhunde, die zur Zeit im Refugio Andujar leben. Ambara, sowie ihre zwei Leidensgenossen Blanco und Ringo dürfen aufgrund ihrer Rassezugehörigkeit nicht in Deutschland einreisen. Alle drei sind tolle Hunde, sehr nett, liebenswert, sehnen sich nach Streicheleinheiten und Wärme und nach der Nähe zu Menschen. Nur weil das Gesetz ihnen den Stempel „Listenhund“ aufdrückt, werden sie wohl ihr Leben im Refugio verbringen müssen, ohne jemals eine eigene Familie gehabt zu haben. Eine kleine Chance besteht: Es gibt einige Länder, die sich nicht an dieser unsinnigen Hetzjagd beteiligen. Mit einer riesigen Portion Glück finden sich vielleicht dort Menschen, die diesen liebenswerten Geschöpfen ein Heim geben.

Aber bis dahin müssen die drei Nasen im Refugio bleiben und werden dort, wie alle anderen Hunde auch, bestmöglich versorgt.

Gibt es Menschen, die eine Patenschaft für Ambara, Blanco oder Ringo übernehmen möchten ? Das ist im Moment das Einzige, was wir für die drei tun können: sicher stellen, dass genügend Geld für Futter, Impfungen, Wurmkuren, Spot ons und evtl. ärztliche Behandlungen da ist und natürlich weiter hoffen, dass dieses völlig diskriminierende Gesetz endlich gekippt wird.

 

 


Die Einladungen zu unserem diesjährigen Pfotenfest wurden verschickt. Sollten Sie keine erhalten haben, melden Sie sich bitte bei pfotenfest(at)vergessene-pfoten.de


 23. Juni 2017 | Calipo, Mr. Jeromo, Heidi und Sía

Wir haben wieder Zuwachs: Calipo, Mr. JeromoHeidi und die arme Sía suchen ab sofort nach ihren Herzensmenschen!


 17. Juni 2017 | Kharma, Charlotte, Kimbo

Hübsche, bezaubernde, kleine Kharma, Deine Geschichte beginnt so traurig wie tausend andere auch. Du wurdest mit Deinen Geschwistern in einer Perrera abgegeben, weil keiner euch wollte. Alle deine Brüder und Schwestern fanden ein Zuhause, nur Du musstest viel Geduld aufbringen und auf Deine Menschen warten. Endlich hast auch Du es geschafft!!! Dein Frauchen hat Dich gesehen und war sofort schockverliebt. Jetzt geht die Reise los, sie führt Dich nach Karlsdorf-Neuthard. Ein schönes Fleckchen Erde mit vielen Wiesen und Wald. Es erwartet Dich ein schönes Haus mit großem Garten. Einen Hundekumpel gibt es auch, der Dich in die schönen Dinge des Lebens einführen kann. Liebe Maus, wir wünschen Dir und Deiner Familie von Herzen ein tolles Leben mit viel Gesundheit!

Unsere liebe Charlotte hat es endlich geschafft und darf ihre Reise nach Deutschland antreten. Ihre schönen Augen und dieser hoffnungsvolle Blick hat ihre Familie im Sturm erobert. Charlotte wird das neues Leben in Brühl beginnen und viele aufregende Dinge kennenlernen. Ihre Familie wartet schon voller Sehnsucht auf die scheue Maus und wird sie lieben und mit Streicheleinheiten verwöhnen. Deine Menschen werden Dich mit viel Geduld an neue Situationen heranführen und Dir die Sicherheit geben, die Du brauchst, um deine Ängste nach und nach zu verlieren. Liebe Charlotte, wir vom Pfotenteam wünschen Dir alles Liebe und Glück dieser Welt.

Unser kleines Sorgenseelchen Kimbo  darf endlich dem Trubel im Refugio entfliehen und sein neues Leben in Dormagen beginnen. Seine Pflegefamilie wird ihm wieder das Vertrauen zu den Menschen beibringen, sodass er keine Angst mehr haben muss. Eine weitere Fellnase wird an seiner Seite sein und Kimbo dabei helfen sich einzuleben. Kimbo, wir wünschen dir alles Gute und mögest du bald wieder so fröhlich werden, wie du es mal warst. Danke an deine Pflegefamilie!


 15. Juni 2017 | Maggie

† 12.06.2017

Ein Loch in die Herzen ihrer Menschen hat Maggies plötzlicher Tod gerissen. Im einen Moment warst Du lebenslustig und froh wie immer, im nächsten sagt Dir der Tierarzt, dass Euch nicht mehr viel Zeit bleiben wird, einige Monate vielleicht. Heute bist Du über die Regenbogenbrücke gegangen, viel zu früh und viel zu plötzlich. Du hattest ein wunderbares Zuhause, eine liebevolle Familie und hast Dich sogar mit der Katze angefreundet – Dein Leben war zu schön, um es mit acht Jahren verlassen zu müssen, Maggie.

Maggie, wir vermissen Dich und sind mit unseren Gedanken bei Deiner trauernden Familie.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 15. Juni 2017 | Vida

Vida wurde misshandelt und in einem Müllcontainer entsorgt. Wir haben um Vidas Leben gebangt und gebetet, dass sie die Chance haben wird, ein Leben kennenzulernen, in dem Menschen lieben und nicht schlagen. Inzwischen ist Vida auf einem guten Weg und ihr geht es von Tag zu Tag besser. Die süße Hündin freut sich sehr über eure unterstützenden Gedanken und liebe Paten.


 13. Juni 2017 | Jay

† 12.06.2017

Unser lieber Jay ist in den Armen seines Pflegefrauchens im Alter von 6 Jahren ruhig eingeschlafen. Er war all die Jahre unser Sorgenkind, hatte aber das große Glück, nach seiner Beinamputation eine liebe Pflegefamilie in Deutschland zu finden, die ihn die ganze Zeit liebevoll gepflegt hat und wo er einfach „Jay“ sein durfte. Auch auf seinem letzten Weg wurde er von Pflegemama und -papa begleitet. Wir danken Euch sehr, dass Ihr Jay trotz seiner Behinderung ein hundegerechtes Leben ermöglicht habt.

Wir werden Dich nie vergessen Jay, mach es gut, wo auch immer Du bist…

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 12. Juni 2017 | Athenea (jetzt Frida)

† 09.06.2017

Unsere kleine Frida ist gestorben. Sie erlitt während einer Operation einen Herzstillstand und konnte nicht gerettet werden – eine Horrorvorstellung für jeden Tierbesitzer. Wir sind fassungslos und all unser Mitgefühl gilt Fridas Frauchen, die sich so liebevoll um ihren Schatz gekümmert hat und ihr ein perfektes, podigerechtes Leben geschenkt hat. Wir vergessen Dich niemals, Fridamaus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 11. Juni 2017 | Sangria, Rigoberto, Ronaldo

Endlich ist die hübsche Sangria dran, der Koffer ist gepackt die Reise geht nach Bayern. Die Familie hat sich sofort in sie verliebt, am liebsten hätten sie die Maus sofort gehabt. Nun hat das Warten ein Ende, voller Ungeduld warten die Familie und Hundekumpel Rico auf sie. Wir wünschen Dir alles Liebe im Deiner neuen Heimat, Sangria!

Rigoberto, kleiner Clown, nun ist die Zeit für Dich gekommen, Dein neues Leben zu beginnen. Du darfst die Reise nach Deutschland antreten, wo Dich Deine Pflegefamilie und der Rüde Joker schon sehnlichst erwarten, um Dich in Dein neues Leben zu führen. In Iserlohn erwarten Dich viele neue Abenteuer, ein eigenes Körbchen, viel Liebe und streichende Hände. Mit Joker kannst Du wie wild durch den Garten toben und er wird Dir die Eingewöhnung bestimmt erleichtern. Wir wünschen Dir alles Gute und, dass Du auf diesem Wege Dein endgültiges Zuhause findest. Lass zwischendurch etwas von Dir hören!

Nachdem in diesem Jahr mit Leonard, Kenji und Lex bereits drei Hunde, welche seit einigen Jahren auf ihre Chance warten, ein neues Zuhause gefunden haben, zieht heute Ronaldo nach! Der witzige, charmante und unendlich liebenswürdige „tiefergelegte“ Huskymischling hatte nie so recht ernsthafte Anfragen, nie wollte es passen, nie war DIE eine Familie dabei. Nach unglaublichen fünf (!) Jahren wird nun alles gut und die perfekte Familie hat sich für Ronaldo, der ab jetzt Ronny heißen wird, gemeldet – er sollte es sein und kein anderer! Dies ist der Beginn eines wundervollen Lebens, toller Ronaldo, wir wünschen Dir alles, alles Gute!


 08. Juni 2017 | Chica

Chica hat es endlich geschafft! Unglaubliche 7 lange Jahre musste sie auf diesen Moment warten. Viel zu lange blieb Chica unentdeckt. Doch dann bekam sie ihre große Chance und konnte ein Pflegeplätzchen bei unserer lieben Steffi ergattern. Und nun das Happy End für unsere „Langzeitnase“ Chica. Sie kann für immer in Kleinostheim bleiben. Liebe Chica, ein besseres Zuhause hättest du nicht finden können.


 08. Juni 2017 | Technische Probleme

Wir haben aktuell technische Probleme, die die Fotos unserer Hunde betreffen. Wir arbeiten daran und hoffen, dass bald wieder alles einwandfrei funktioniert.


 08. Juni 2017 | Kris

† 07.06.2017

Unser altes Ömchen Kris ist ganz unerwartet über die Regenbrücke gegangen. Nachdem bei einer Untersuchung in der Klinik mehrere Baustellen im Bauchraum festgestellt wurden, musste operiert werden. Kris hatte diese OP gut überstanden und wurde auch bald wieder zu ihrer Pflegerin Clara entlassen. Leider gab es dann Komplikationen und Kris musste sofort notoperiert werden. Ihr altes Herz hat dies leider nicht verkraftet und so ist sie still und ganz sanft eingeschlafen. Wir sind alle ganz traurig!

Muchos Garcias – Herzlichen Dank an unsere liebe Clara. Wir wissen, dass Kris noch ein paar schöne Wochen bei dir hatte und das tröstet uns ein bisschen.

Some angels choose fur instead of wings – Einige Engel wählen Pelz statt Flügel

 

 

 


« Ältere Einträge  

Bitte hilf mir!

Vida benötigt Hilfe


Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Vielen Dank für Ihre Spenden!


Helfen Sie mit einer Spende von der Wunschliste für Andújar

Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Unsere Vergessene Zufallspfote!

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter