» News

Patenhund des Monats August

 

Unser Neuzugang Dartacan ist Patenhund des Monats August. Der kleine Kerl ist erst ein halbes Jahr alt und hat schon einiges in seinem kurzen Leben durchgemacht. Ungewollt, verletzt und dann auch noch eine große OP, in der sein gebrochenes Bein versorgt wurde. Trotzdem hat er seine Zutraulichkeit den Menschen gegenüber und seine Fröhlichkeit nicht verloren und macht sich nun auf die Suche nach einem schönen Zuhause, in dem er endlich ankommen und einiges nachholen darf.

Bis es soweit ist, würde Dartacan sich über Paten freuen, die ihn bei den OP Kosten unterstützen mögen.

 

 

 

 


Die Einladungen zu unserem diesjährigen Pfotenfest wurden verschickt. Sollten Sie keine erhalten haben, melden Sie sich bitte bei pfotenfest(at)vergessene-pfoten.de


 20. August 2017 | Italia, Jet, Eric

Unsere wunderschöne Galga Italia darf heute, nach nur drei Monaten im Refugio, ihren Koffer packen und in den Flieger nach Deutschland steigen. Sie wird erst mal in der Nähe von Berlin ein Pflegekörbchen beziehen und sich von dort auf die Suche nach einem endgültigen Zuhause machen. Ihre galgoerfahrenen Pflegeeltern und das vorhandene Rudel werden sie bei ihren ersten Schritten im neuen Leben begleiten und ihr zeigen, wie schön das Leben sein kann. Süße Maus, alle Daumen sind gedrückt, dass Du bald DEINE Familie finden wirst.

Kleiner, lieber Jet, heute ist Dein großer Tag endlich gekommen, auf den du so sehnsüchtig gewartet hast. Von nun an lebst Du im Grünen, am Rande von Berlin. Du wirst bereits voller Vorfreude und Spannung von Deiner neuen Familie erwartet. Liebevoll wurde alles für Deine Ankunft vorbereitet, nun hast Du endlich DEINE eigene Familie, Menschen die Dich gerne haben, denen Du sehr wichtig ist! Wir freuen uns sehr für Dich und wünschen Euch von Herzen alles Liebe!

Lieber kleiner Eric. Alleine, hungrig und durstig liefst Du auf der Straße herum, bis Dich eine Dame fand und mitnahm. Sie päppelte Dich auf und gab unserer Marga Bescheid. Dein Post war kaum eingestellt, da kam auch gleich eine Anfrage für Dich. Nun geht Deine Reise nach Schönwalde-Glien und ein neues Leben kann für Dich beginnen. Alle warten schon sehnsüchtig auf Dich. Auch Spielgefährten wirst Du dort haben, mit denen Du toben und herumtollen kannst. Wir wünschen Dir ein langes glückliches Leben in Deinem neuen Zuhause und alles Glück der Welt.


 20. August 2017 | Moritz (jetzt Filou)

† 18.08.2017

Und dann geht es manchmal so schnell. Von einem Tag auf den anderen verstarb der kleine Filou, ganz ohne Vorwarnung. Vielleicht war es die Traurigkeit, die ihn nach dem Tod seiner besten Hundefreundin nicht mehr losgelassen hatte, vielleicht etwas anderes, wir wissen es nicht. Filou durfte zehn behütete Jahre in seiner Familie verbringen und es hat ihm an nichts gefehlt. Es blieb ihm erspart, lange Monate oder Jahre auf der Straße oder im Refugio verbringen zu müssen – Filou durfte ein Leben leben, wie es jeder Hund auf der Welt verdient.

Wir danken seiner Familie von Herzen für ihre Liebe und wünschen ihr viel Kraft in dieser schweren Zeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 17. August 2017 | Cara (jetzt Zola) ++ NOTFALL ++

Heute erreicht uns eine unfassbar traurige Nachricht. Unsere wunderschöne Zola verliert zum zweiten Mal ihr Zuhause. Schon wieder ist sie ein Trennungsopfer und wieder zerbricht ihre Welt. Zola verliert ihre geliebte Bezugsperson, ihren Hundekumpel und ihr Heim.

Wie können wir ihr nur erklären, dass es nicht ihre Schuld ist? Dass sie alles richtig gemacht hat und dass am Ende hoffentlich alles gut wird? Dass es sich lohnt, erneut eine Bindung einzugehen und dass wir alles dafür tun werden, dass es nun hoffentlich für immer passt?

Zola hat sich in den letzten anderthalb Jahren toll entwickelt und möchte nun endlich bei IHREN Menschen ankommen (gerne darf es sich dabei um eine männliche Bezugsperson handeln).

Nach wie vor ist Zola ein Hund, der arbeiten möchte und klare Strukturen braucht. Sie benötigt ein wenig Zeit, um jemanden kennenzulernen – aber wer mag es ihr verdenken? Am Ende des Tages ist sie eine treue Begleiterin, die ihren Menschen mit tollen Kuschelstunden und riesigen Entwicklungsfortschritten belohnt!

Wer schenkt unserer Zola ein Körbchen?

 

 


 10. August 2017 | Rudi

† 25.07.2017

Im Jahr 2008 ist bei unserem Verein ein Notruf für einen ca. 10 Jahre alten Podencorüden eingegangen. Jeden Tag fristete er ein einsames Leben im Flur seiner damaligen Familie – ohne Körbchen, ohne ausreichend Futter und Wasser… Der Notruf erreichte die Adoptanten von unserem Ole, die sich ins Auto geschwungen haben, um Rudi (damals Rubio) abzuholen. Das Foto von ihm hat sie nicht mehr losgelassen und direkt im ersten Moment stand fest: Dieser Hund kommt mit und wird neues Familienmitglied. In seinem neuen Zuhause taute Rudi immer mehr auf, seine Lebensgeister und Muskeln kehrten zurück und damit auch sein Appetit. Es war quasi Rettung in letzter Sekunde, denn er hatte sich schon aufgegeben. Rudi ist am 25.7.2017 gestorben und somit wurde Rudi geschätzte 19 Jahre alt. Wer hätte das damals gedacht? Du vergessene Pfote sollst nicht vergessen sein – und gerade deshalb denken wir an Dich, Du Elfe, denn irgendwie waren wir ja an Deiner Rettung damals beteiligt.

Mach es gut, wo auch immer Du bist.

Dein Team der Vergessenen Pfoten


 10. August 2017 | Janice, Lilou, Enrico

Endlich darf auch Janice ihren Koffer packen und wird in Mülheim an der Ruhr ein Pflegeplätzchen beziehen. Es wurde mehr als Zeit, hat Janice doch ca. 7 Jahre lang immer bei ihren Menschen gelebt. Sie zog sich im Refugio immer mehr zurück und ging irgendwie „unter“. Aus Frust fraß und fraß Janice. Nun kann sie endlich von NRW aus nach ihren Menschen Ausschau halten. Alles Gute in der PS, liebe Janice, und auf dass du schnell deine Familie findest, die dir die letzten Jahre noch viel Geborgenheit und Liebe gibt. ♡

Nach über einem Jahr Warten im Refugio darf unsere Lilou ihr Köfferchen packen und zumindest schon mal nach Deutschland reisen, um in Münster in eine Pflegefamilie zu ziehen. Dort wartet eine ehemalige Andújanerin auf sie, die mit Lilou geduldig auf ihr neues Zuhause wartet. Bis dahin zeigt die Pflegeschwester Lilou, wie schön ein Hundeleben doch sein kann.

Ach, Enrico, wir freuen uns sehr für Dich. Auch Du darfst mit in den Flieger steigen und dem Refugio Lebewohl sagen. Im schönen Österreich warten zwei tolle Hundekumpels, ein Haus und ein Garten auf Dich, um Dir die große weite Welt zu zeigen. Um Dir Sicherheit zu geben, um für Dich da zu sein. Wir sind ganz optimistisch, dass Du sehr bald Deine Skepsis und Scheu dem Menschen gegenüber ablegen wirst, wenn Du mit viel Zeit und Liebe die Geborgenheit spüren darfst, die jeder Hund auf dieser Welt verdient. Deine Neugierde wird Dir sicherlich helfen, schnell über Deinen Schatten zu springen. Mach es gut – und lasst von Euch hören!


 07. August 2017 | Parker

Sind Freunde von gestromten, jungen, super süßen Hunden hier? Der charmante Parker sucht ein neues Zuhause!


 06. August 2017 | León, Luna & Peque

Wir haben drei wunderschöne Neuzugänge im Refugio: León, Luna und Peque geben alles, um schon bald IHRE Menschen mit ihren treuen Blicken zu begeistern. Das werden sie doch wohl schaffen, oder?!


 03. August 2017 | Rigoberto

Unser hübscher Rigoberto hat es geschafft und seine Pflegefamilie um seine Pfoten gewickelt, sodass diese beschlossen hat, den kleinen Mann nicht mehr gehen zu lassen. Schnell hat man gemerkt, dass Rigoberto der perfekte Zweithund ist und auch super mit dem Hundekumpel Joker klarkommt. Wir freuen uns für Rigoberto und wünschen ihm alles Glück der Welt und ein langes schönes Hundeleben in seiner Familie.


 02. August 2017 | Suki

Das ging wirklich blitzschnell. Unsere bezaubernde Suki hat nicht lange warten müssen und nicht nur uns begeistert, sondern auch ihre neuen Besitzer schnell um den Finger gewickelt. Sie muss nicht einmal eine weite Reise antreten, da sie in Spanien ihre Familie gefunden hat. Jetzt heißt es für Suki, die Welt zu entdecken. Viel Glück Suki und Danke an deine neue Familie, dass sie dir die Chance auf ein neues Leben gibt.


 01. August 2017 | Kurt

† 26.07.2017

Unser großer lieber Kurt ist über die Regenbogenbrücke gegangen.

Aufgrund seiner Leidensgeschichte und des Kampfes um sein Leben, den wir gemeinsam mit Kurt gefochten haben, ist er für uns ein ganz besonderer Hund. Wir fanden ihn mit völlig deformierten Vorderfüßen – vermutlich hatte Kurt in einem engen Verschlag gelebt, in dem er sich nicht voll aufrichten konnte und erhielt zudem minderwertiges Futter, sodass seine Knochen nicht härten konnten.

Ein Tierarztmarathon begann: Kurt wurde operiert, seine Füße entzündeten sich und eine Schraube in seinen Knochen brach, die Heilung ging nur sehr langsam vonstatten. Der junge Kurt musste sehr tapfer und geduldig sein, wollte er doch eigentlich lieber herumtollen und sein Leben genießen. Die Platte in Kurts rechtem Bein musste dann entfernt werden, da es nicht heilen wollte. Hinzu kam dann noch die Diagnose Leishmaniose.

Wir hatten ehrlich gesagt kaum Hoffnung, dass jemand einen schwer kranken Hund wie Kurt adoptieren würde. Doch eine liebe Familie aus den Niederlanden, welche schon unseren Jymbo adoptiert hatte, verlor ihr Herz an Kurt und schnell stand fest: Kurt soll Holländer werden und endlich im Kreise einer Familie leben dürfen. Auch in seinem neuen Zuhause wurde Kurt weiter intensiv behandelt und aufgrund der Schwere der Deformation konnte er nie völlig normal laufen, doch dies tat seiner Lebensfreude keinerlei Abbruch. Kurt liebte das Leben, das Nichtstun im Garten, seine Familie und vor allem die Kinder der Familie, seine besten Freunde.

Kurt ist viel zu früh von uns gegangen und wir alle sind sehr traurig darüber. Was hätten wir Kurt für ein langes Leben gegönnt, jetzt, wo er dort angekommen war, wo er hingehörte.

Lieber Kurt, wir haben so viel mit Dir gemeinsam durchgestanden, wir haben um Dich gebangt und Deine Pfote gehalten, wenn Du wieder einmal beim Tierarzt warst. Du warst für uns ein ganz besonderer Hund. Mach es gut, wo auch immer du jetzt bist, Kurt.

Dein Team der Vergessenen Pfoten


« Ältere Einträge  

Bitte hilf mir!

Dartacan benötigt Hilfe


Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Vielen Dank für Ihre Spenden!


Helfen Sie mit einer Spende von der Wunschliste für Andújar

Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Unsere Vergessene Zufallspfote!

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter